Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Jelpke: Stolperfallen bald Vergangenheit

Gemeinde Calberlah Jelpke: Stolperfallen bald Vergangenheit

Wettmershagen/Jelpke. Einen Unterschied wie zwischen Tag und Nacht machte der Calberlaher Bauausschuss für zwei Gehwege in der Gemeinde aus. Nicht etwa nur weil der eine hellgrau gepflastert und der andere tiefschwarz asphaltiert war, sondern auch vom baulichen Zustand her. Und doch hatten die Gehwege etwas gemeinsam: den Antrag auf Instandsetzung.

Voriger Artikel
Auflieger kracht gegen Hauswand
Nächster Artikel
Cannabispflanzen in Wohnung sichergestellt

Reparaturen nötig: Der Gehweg an der Straße Im Dorfe in Jelpke soll nach einhelliger Meinung des Calberlaher Bauausschusses instand gesetzt werden. Ron Niebuhr

Der Gehweg an der Straße Im Dorfe in Jelpke präsentierte sich als Flickenteppich aus Asphaltschichten - genauso wellig wie löchrig. Hier und dort ragten Kanaldeckel als Stolperfallen ein paar Zentimeter aus dem Belag heraus. Die Politiker aller Fraktionen konnten nachvollziehen, dass sich Annegret Langbein (CDU) dort Abhilfe wünschte: „Der Zustand ist nicht hinnehmbar. Der Weg birgt zu viele Gefahren, vor allem für ältere Bürger“, sagte sie.

Ganz anders der Gehweg in der Alten Dorfstraße in Wettmershagen: einheitlich grau gepflastert und schlimmstenfalls etwas zur Fahrbahn geneigt. Ändern lässt sich das übrigens nicht: „Gleichen wir die Höhe an, liegen entweder die Grundstücke zu hoch oder die Straße zu tief“, sagte Bürgermeister Jochen Gese. Einen ähnlich dringenden Handlungsbedarf wie Antragsteller Thomas Goltermann (SPD) sah niemand.

Man einigte sich darauf, den Arbeitskreis zur Straßen- und Gehwegunterhaltung wieder zu beleben. Er soll für alle Ortsteile der Gemeinde Calberlah eine Prioritätenliste für die kommenden Jahre erstellen. Ganz vorne steht schon jetzt der Gehweg in Jelpke, für den die Verwaltung eine Kostenschätzung einholt. Beim Wettmershäger Pendant dagegen reicht es wohl nicht mal für eine Randnotiz.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr