Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Jeder darf Energiewende mitgestalten
Gifhorn Gifhorn Stadt Jeder darf Energiewende mitgestalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:45 10.07.2011
Geht in dieser Woche ans Netz: Im Feuerwehrgerätehaus Adenbüttel informierte die Genossenschaft NaturEnergieRegionGifhorn über die Photovoltaikanlage. Quelle: Photowerk (co 2)
Anzeige

In dieser Woche soll die Anlage mit einer Spitzenleistung von 49 Kilowatt an das Stromnetz angeschlossen werden. In einem Jahr soll sie laut Prognose 40.000 Kilowattstunden Strom produzieren. Ungewöhnlich: Beide Seiten des Daches sind mit Modulen bestückt. „Die Dünnschicht-Module produzieren bereits bei geringer Sonneneinstrahlung Strom“, erklärte Jörg Tiede, Vorstandsmitglied der Genossenschaft.

20 Interessierte hatten sich im Feuerwehrgerätehaus eingefunden, um sich über die Genossenschaft mit ihren 55 Mitgliedern zu informieren. Tiede bedankte sich für die Zusammenarbeit mit der Gemeinde Adenbüttel, der das Grundstück gehört, und der Samtgemeinde Papenteich als Eigentümerin des Gebäudes.

„Die Genossenschaft erlebt eine Renaissance“, sagte Tiede. Eine Beteiligung sei ab einer Mindesteinlage von 1000 Euro möglich, jedes Mitglied hat das gleiche Stimmrecht. „Wir wollen für jeden die Möglichkeit schaffen, die Energiewende mitzugestalten“, sagte Vorstandsmitglied Volkhard Warndt.

Weitere Informationen gibt es auf der Internet-Seite der Genossenschaft NaturEnergieRegionGifhorn.

co

Anzeige