Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Jazz für das geplante Hospizhaus
Gifhorn Gifhorn Stadt Jazz für das geplante Hospizhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 08.10.2018
Benefizkonzert: Die Jazzer von den Red Onions traten im Gifhorner Mühlenmuseum beim Rotary-Club zu Gunsten des geplanten Hospizhauses auf. Quelle: Chris Niebuhr
Gifhorn

Der Rotary-Club Gifhorn-Wolfsburg lud am Freitagabend erneut ein zu einem großen Benefizkonzert. Es war bereits die dritte derartige Veranstaltung des Vereins im Trachtenhaus des Gifhorner Mühlenmuseums. Knapp 200 Zuschauer waren dabei.

Für das Konzert hatten die Rotarier, ihr Präsident ist Dirk Svetlik, die in der Region bekannte Braunschweiger Jazz-Truppe Red Onion gewonnen. Die Band unterhielt das Publikum bestens mit ihrem breit gefächerten Repertoire an Jazz-Titeln verschiedener Stilrichtungen.

Da es sich erneut um ein Benefizkonzert handelte, hatten die Rotarier auch dieses Mal wieder einen guten Zweck auserkoren für alle Einnahmen und Spenden aus dem Event. „Wir haben uns für die Unterstützung des Hospizhauses in Gifhorn entschieden“, sagte Mitorganisator Diethelm Mislak. Das Projekt der Hospizstiftung für den Landkreis Gifhorn kommt voran. Inzwischen hat er das passende Grundstück gefunden und gekauft und strebt einen Baubeginn im kommenden Jahr an (AZ berichtete). Das Investitionsvolumen beträgt 3,5 Millionen Euro.

Der Rotary-Club lege für jede seiner Benefizveranstaltungen jeweils einen eigenen Förderzweck fest, wechsele dabei regelmäßig, erläuterte Mislak. Man habe in der Vergangenheit auch schon Einrichtungen wie das Christinenstift, die Gifhorner und die Wolfsburger Tafel oder den Kinderschutzbund unterstützt. „Eines unserer Vereinsziele ist die Förderung regionaler Projekte.“

Dieses Mal gab es nun Jazz zugunsten des Hospizhauses. Die Aktion im Mühlenmuseum kam wieder gut an, das zeigte die tolle Resonanz der Besucher bei dem Konzert.

Von Chris Niebuhr

Hotellerie und Gastronomie im Landkreis Gifhorn leiden weiterhin unter einem Mangel an Fachkräften. Das geht aus aktuellen Zahlen der Agentur für Arbeit hervor, der Dehoga-Verband Gifhorn bestätigt den Trend.

11.10.2018

Die betagte Schrankenanlage am Calberlaher Damm verlangt Verkehrsteilnehmern viel Geduld ab – auch wenn sie reibungslos funktioniert. Selbst dann dauert es nämlich minutenlang, bis nach dem Senken der Schranken der Zug kommt. Feuerwehr und Rettungsdienst hoffen, dass die neue Anlage ab kommendem Sommer flotter läuft.

07.10.2018

Mehr Bienen in die Stadt: In Sachen Naturschutz arbeitet die St. Nicolai-Kirchengemeinde mit der BUND-Kreisgruppe zusammen. Beide wollen eine Streuobstwiese pflanzen. Am Mittwoch soll der Vertrag unterzeichnet werden.

07.10.2018