Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Jagd auf potenzielle Einbrecher im Südkreis
Gifhorn Gifhorn Stadt Jagd auf potenzielle Einbrecher im Südkreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 19.03.2017
Fahndungskontrolltag: An mehreren Stellen im ganzen Südkreis hat die Polizei gestern nach möglichen Einbrechern Ausschau gehalten. Quelle: Sebastian Preuß
Anzeige
Landkreis Gifhorn

Am Stau auf der B4 vor Meine ist diesmal nicht allein die Ampel schuld. Gegenüber der Shell-Tankstelle hat sich die Polizei eingerichtet.

Der Beamte mit der Kelle leitet einen betagten Kleintransporter mit drei eng beieinander sitzenden Insassen zu seinen Kollegen am Straßenrand. „Ja, den hätte ich aus rausgezogen“, sagt Kriminalhauptkommissar Andreas Brüggemann und macht sich mit einigen uniformierten Kollegen daran, die Papiere der Insassen und das Fahrzeug näher anzusehen. Gleich danach wird ihnen noch ein rumänischer Kleinlaster zugeleitet.

Fast zeitgleich an der westlichen Celler Straße in Gifhorn: Dort hat ein weiteres Team eine Kontrollstelle aufgebaut. Mehrere Gruppen mit Beamten der Inspektion Gifhorn und der Bereitschaftspolizei sind zeitgleich im Einsatz und wechseln ihre Standorte, so dass die Chance, in eine Kontrolle zu geraten, für die Autofahrer groß ist, erklären Einsatzleiter Christoph Nowak und stellvertretender Polizeichef Oliver Suckow. Konkrete Einsatzstärken nennen sie nicht, auch nicht, in welchen Abständen diese so genannten Fahndungskontrolltage stattfinden sollen.

„Wir richten unser Konzept so aus, dass wir für potenzielle Einbrecher unberechenbar sind“, sagt Suckow. Mögliches Diebesgut oder einschlägiges Einbruchswerkzeug im Wagen? Darauf richtet sich laut Suckow der Blick. Aber wenn der eine oder andere Verkehrssünder dabei ist, „nehmen wir ihn natürlich auch gern mit“.

rtm

Gifhorn Stadt Positive Bilanz des kreisweiten Aktionstages - Mehr als 2000 Helfer sammeln 34 Tonnen Müll

34 Tonnen Müll wurden bei der Aktion „Sauberer Landkreis“ gesammelt. Heute zog Landrat Dr. Andreas Ebel gemeinsam mit Vertretern beteiligter Vereine und Verbände eine Erfolgsbilanz der Premiere, die am 4. März stattfand.

16.03.2017
Gifhorn Stadt Landkreis Gifhorn belohnt Engagement - Vergünstigungen für Juleica-Inhaber

Der Landkreis will jetzt das ehrenamtliche Engagement in der Jugendarbeit belohnen. 19 Firmen aus dem Kreisgebiet beteiligen sich an der Aktion „Wir unterstützen das Ehrenamt“ und bieten Teilnehmern der Jugendleiterausbildung (Juleica) Vergünstigungen an. 440 Juleica-Karteninhaber gibt‘s aktuell im Kreisgebiet.

16.03.2017

Rennen für den guten Zweck: Der 4. Gifhorner Lauftag steigt am Sonntag, 23. April, um 10 Uhr an der Flutmulde.

16.03.2017
Anzeige