Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Iseweg: Stadt lässt Pfad auffüllen
Gifhorn Gifhorn Stadt Iseweg: Stadt lässt Pfad auffüllen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 01.12.2014
Ausbesserungsarbeiten: Die Stadt lässt den Trampelpfad aktuell mit Mineralgemisch wieder auffüllen. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige

An den hat sich auch Friese in einem Schreiben gewandt. Er habe an seiner Weide zwei Bauarbeiter getroffen, die ihm gesagt hätten, sie sollten Wege bauen. Das sei in einem Landschaftsschutzgebiet nicht zulässig. Deshalb bat er den Landkreis, dieses Vorhaben zu unterbinden. Sollte das nicht möglich sein, werde er „diesen erneuten Wegebau“ verhindern - bei Baubeginn zunächst mit einem Eilantrag beim Verwaltungsgericht Braunschweig.

„In den Bereichen, die der Stadt gehören, soll der Pfad verfüllt werden, damit Fußgänger nicht im Matsch und Dreck laufen müssen“, entgegnet Keuch. Es werde somit nur eine Mulde aufgefüllt - auf einer Breite von etwa 50 Zentimetern mit etwa zehn Zentimeter Mineralgemisch und zwei Zentimeter „Blümchenkies“. Die „Ausnahmegenehmigung für die Oberflächenregulierung eines vorhandenen Weges“ sei am 24. Oktober vom Kreis erteilt worden. Sie verpflichte die Stadt, drei Eichen in diesem Bereich zu pflanzen. „Das werden wir auch tun“ so Keuch. Dennoch kündigte Friese an, den Eilantrag gleich am Montag einzureichen.

fed

Gifhorn. SPD und CDU wollen den Verkehr auf Gifhorns Wolfsburger Straße flüssiger fließen lassen. Die Sozialdemokraten fordern eine Änderung der Ampelschaltung an der Einmündung zur Braunschweiger Straße. Gifhorns CDU schlägt Markierungsarbeiten vor.

28.11.2014

Kästorf. Ein räuberischer Diebstahl ereignete sich in der Nacht zu  Donnerstag in einer Wohnung im Gifhorner Ortsteil Kästorf. Ein dringend Tatverdächtiger wurde noch in der Nacht von der Polizei  festgenommen.

28.11.2014

Erwischt: Trotz mehrmaliger Kontrollen haben Verkäufer in Betrieben der Stadt Gifhorn und in der Samtgemeinde Papenteich Alkohol und Zigaretten an Jugendliche verkauft.

28.11.2014
Anzeige