Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Iseweg: Sperrung bleibt noch Monate
Gifhorn Gifhorn Stadt Iseweg: Sperrung bleibt noch Monate
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:19 22.07.2011
Streitfall Iseweg: Torsten Friese und der eingezäunte Pfad beschäftigen das Verwaltungsgericht erst zum Jahresende.
Anzeige

Gegen die Widmung als Freizeitweg hatte Torsten Friese (54), Eigentümer der inzwischen Deutschland weit bekannten Wiese, geklagt. „Seine Anwälte haben auch den Vorsitzenden Richter der Kammer als Befangen abgelehnt“, erläutert Büschen. Der Richter habe versucht, eine gütliche Einigung zu erzielen.

Das Ablehnungsgesuch gegen Dr. Torsten Baumgarten, der auch Pressesprecher des Braunschweiger Verwaltungsgerichts ist, scheiterte. „Drei Richter haben sich mit dem Antrag befasst und ihn abgelehnt“, erklärt Büschen. Diese Entscheidung sei den Beteiligten des Verfahrens erst vor wenigen Tagen zugegangen.

Selbst bei einer positiven Entscheidung der Braunschweiger Verwaltungsrichter ist Gifhorns Iseweg noch längst nicht offen. Sollte die juristische Auseinandersetzung in die nächste Runde gehen, ist das Oberverwaltungsgericht am Zug. „Das könnte dann noch einmal bis zu eineinhalb Jahre dauern“, vermutet Stadt-Justitiar Rüdiger Heine.

Marlis Duda, Geschäftsführerin der Touristinformation Gifhorn, hätte sich eine schnellere Entscheidung gewünscht.

„Ein nach wie vor unglücklicher Zustand“, verweist Duda darauf, dass der gesperrte Pfad auch Teil des Europäischen Fernwandernetzes ist.

ust

Anzeige