Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Investitionsprogramm für landkreiseigene Schulen
Gifhorn Gifhorn Stadt Investitionsprogramm für landkreiseigene Schulen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 08.12.2016
Humboldt-Gymnasium: Hier soll unter anderm die Fassade energetisch saniert werden und Barrierefreiheit hergestellt werden. Quelle: Michael Uhmeyer
Anzeige

Otto-Hahn-Gymnasium: 180.000 Euro hat die Verwaltung eingeplant für einen Außen-Anbauaufzug. Damit können Obergeschosse künftig barrierefrei erreicht werden. „Die Maßnahme ist vor dem Hintergrund einer inklusiven Beschulung erforderlich.“ 30.000 Euro in 2017 und 300.000 in 2018 sieht der Haushalt für die Erneuerung veralteter Beleuchtung vor. Teilweise defekte Lampen werden gleich gegen LED-Technik ausgetauscht. 110.000 Euro plant der Landkreis für 2018 ein: Dafür werden Armaturen und andere Gerätschaften in Duschen und Toiletten der Sporthalle ersetzt. „Der bauliche Zustand sowie Gründe der energetischen Sanierung erfordern die Maßnahme.“ Für 40.000 Euro soll 2020 im Osttrakt ein allgemeiner Unterrichts- in einen Kunstraum umgebaut werden.

Humboldt-Gymnasium: Für 325.000 Euro, aufgeteilt auf die Jahre 2017 bis 2019, will der Landkreis die Fassade des Humboldt-Gymnasiums sanieren - ebenfalls mit dem Hintergrund Energieeffizienz. Zur Inklusion soll 2020 für 160.000 Euro ein Hublifter an der Treppe des Nebeneingangs installiert und ein barrierefreies WC im Westflügel errichtet werden. Einen Plattformaufzug im Südflügel und Türenumbau plant der Kreis für 175.000 Euro im selben Jahr. Die Sanitäranlagen anno 1970 im Westtrakt sollen 2018 für 40.000 Euro saniert werden. Aus Sicherheitsgründen mahnte Rektorin Brigitte Gorke im Ausschuss an, die für 2019 vorgesehene Beleuchtung des Schotterparkplatzes (35.000 Euro) vorzuziehen. Die Verwaltung entgegnete, dass die Schlaglöcher gestopft und damit Stolperfallen entfernt wurden. Gorke hat Zweifel an der Haltbarkeit der Reparatur.

Berufsbildende Schulen II: Zur Unterbringung der für den Unterricht benötigten Fahrzeuge soll die Kfz-Werkstatt 2019 eine Doppelgarage bekommen (75.000 Euro). Neue Beleuchtung und Dachsanierung für mehr Energieeffizienz begleiten die BBS II bis 2020 mit Beträgen von zusammen 340.000 Euro.

rtm

Gifhorn Stadt Solide finanzielle Basis für Gifhorner Städtepartnerschaften - Partnerstadt-Kontakte: Schwerpunkte in Vereine und Schulen

Korssun, Dumfries, Hallsberg, Xanthi und Gardelegen: Das Jahr 2016 war in jeder der fünf Gifhorner Städtepartnerschaften sehr erfolgreich. Diese Bilanz zog gestern Nachmittag Fachbereichsleiter Dr. Klaus Meister im zuständigen Ausschuss für Jugend, Kultur und Soziales. Für die Partnerschaftsarbeit stehen im Etat 2017 genau 40.000 Euro bereit. Dafür gab‘s einstimmig grünes Licht von der Politik.

05.12.2016
Gifhorn Stadt „Der Nussknacker“ in der Gifhorner Stadthalle - Russisches Staatstheater zeigt märchenhaftes Ballett

Die Weihnachtszeit ist die schönste Zeit für Märchen. Was „Hänsel und Gretel“ für die Oper, ist „der Nussknacker“ für das Ballett: Der Weihnachtsklassiker schlechthin.

05.12.2016
Gifhorn Stadt Gifhorn: 31 Aussteller im BSK-Saal - Kunst-Weihnachtsmarkt für den guten Zweck

Zum neunten Mal fand am Sonntag der große Kunst-Weihnachtsmarkt für den guten Zweck statt, zum vierten Mal im BSK-Saal in Gifhorn: „Und zum ersten Mal ist er von der Ausstellerseite ausgebucht“, freute sich Organisatorin Piroska Csépke-Kirchhoff.

05.12.2016
Anzeige