Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Internet-Plattform für den Handel

Gifhorn Internet-Plattform für den Handel

An einem virtuellen Marktplatz mit Geschäften der Gifhorner Innenstadt arbeitet zurzeit die Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketinggesellschaft Wista. Am Donnerstagabend stellten Geschäftsführer Stefan Ach und Franziska Meier Geschäftsleuten das Projekt mit dem Titel Onlinecity Gifhorn in einer Kickoff-Veranstaltung vor.

Voriger Artikel
Unfälle von Fahranfängern:Kreis will gegensteuern
Nächster Artikel
ArtTour lockt zur Ausstellung und in die Ateliers

Vorgestellt: Die städtische Wirtschaftsförderung plant ein Internetforum für den Handel.

Quelle: Lea Rebuschat

Gifhorn. „Das Ziel ist die Vermarktung der Innenstadt als Einkaufs-, Erlebnis- und Aufentahltsort“, erklärte Franziska Meier. Erreicht werden soll unter anderem eine Frequenzsteigerung in der Fußgängerzone. Geboten werden soll ein Auftritt der Innenstadt als Ganzes - eine Präsentationsplattform für die Geschäfte, aber auch mit Informationen über Veranstaltungen und verschiedenen Aktionen sowie Rahmenbedingungen wie Parkmöglichkeiten oder touristische Angebote. „Es soll ein Verbraucherservice werden und kein Onlineshop“, so Meier, die aber auch betonte, dass dieses Angebot erweiterbar sei. So könne etwa auch ein Click-and-Collect-Paket angeboten werden. Dort kauft der Kunde im Internet, holt das Produkt aber im Geschäft in Gifhorn ab.

An der Programmierung der Seite werde bereits gearbeitet. Ab dem 16. Juni würden Informationen gesammelt und verarbeitet. „Ende August gibt es ein Zwischenmeeting mit allen, die mitmachen“, erklärte Franziska Meier.

Die Onlineschaltung sei schließlich für Ende des Jahres 2016 oder Anfang 2017 geplant.fed

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr