Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Internationales Kulturfest: Erfolg aus Vorjahr wiederholen

Gifhorn Internationales Kulturfest: Erfolg aus Vorjahr wiederholen

Der Erfolg aus dem Vorjahr soll wiederholt werden: Unter dem Motto „Wir sind hier zuhause“ steigt am Sonntag, 4. Mai, auf dem Marktplatz das 2. Kulturfest der Gifhorner Zuwanderer. Musik, Tanz, Infos, Speisen und Getränke erwarten die Besucher von 13 bis 18 Uhr.

Voriger Artikel
Kater Bruno ist wie vom Erdboden verschluckt
Nächster Artikel
Thomas Godoj singt im Kultbahnhof

Gifhorn International: Die Organisatoren freuen sich auf das 2. Kulturfest am 4. Mai auf dem Marktplatz.

Quelle: Photowerk (cc)

„Das Programm wird noch toller, bunter und vielfältiger“, freut sich Bürgermeister Matthias Nerlich auf den Aktionstag, „der in die Lücke des nicht mehr stattfindenden Europafestes springt“. Gifhorn International habe seine Berechtigung, denn rund 14.000 der 42.000 Gifhorner Einwohner seien Zuwanderer, so Nerlich.

Willy Knerr, Vorsitzender des Gifhorner Beirates für interkulturelle Zusammenarbeit, lobt die Unterstützung von Sparkasse, Landkreis und Medienpartner Rundblick. „Mehr als 100 Helfer und Akteure werden dabei sein“, schätzt Kreis-Ausländerbeauftragte Metaph Aydinoglu.

Brasilianischer Samba-Tanz, indonesischer Tempeltanz, Tänze und Musik aus Albanien, der Internationale Gifhorner Frauenchor oder die Kindertanzgruppe der Griechischen Gemeinde: Mit 5000 Flyern und unzähligen Plakaten bewerben Dr. Klaus Meister und Serina Hoffmann von der Stadtverwaltung ab sofort das Mega-Event vor dem Rathaus.

„Mit Aktionen und Info-Ständen sind auch Polizei, DRK und Feuerwehr dabei“, so Meister. Sie würden das Fest zur Nachwuchssuche nutzen.

Geöffnet haben am 4. Mai auch das Immobilien-Center der Sparkasse und die Stadtbücherei. Sie will einen großen Medien-Flohmarkt auf die Beine stellen.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr