Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Integrationsprojekt Spielend mittendrin: Sieben von 16 Mädchen kicken im Verein

Meinersen Integrationsprojekt Spielend mittendrin: Sieben von 16 Mädchen kicken im Verein

Meinersen. Zum Abschluss gab‘s super Platzierungen: Spielend mittendrin - das zweijährige Integrationsprojekt des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) für Mädchen ist beendet. Nach zwei Jahren trafen sich jetzt Teilnehmer von insgesamt zwölf Standorten zur Abschlussveranstaltung in Barsinghausen, die Grundschule Meinersen belegte dort den zweiten Platz.

Voriger Artikel
Wegen A39: Enteignungsverfahren fürs Sportzentrum?
Nächster Artikel
Mehr Fahrspaß für die Kinder

Spielend mittendrin: Das zweijährige Integrationsprojekt des NFV endete jetzt in Barsinghausen.

„Ziel des Integrationsprojektes Spielend mittendrin war es, Mädchen mit Migrationshintergrund und Mädchen aus unterschiedlichsten Umfeldern in einer Gemeinschaft für den Fußball zu begeistern“, sagt Peter Thom. Der Kreisauswahltrainer leitete gemeinsam mit der Lehrerin Regina Stork das Projekt an der Grundschule Meinersen als einen der ausgewählten zwölf Standorte in Niedersachsen.

Im Verlauf der vergangenen zwei Jahre haben laut Thom regelmäßig 16 Mädchen an der Arbeitsgemeinschaft teilgenommen. „Davon sind jetzt sieben Mädchen in einen der örtlichen Vereine eingetreten und spielen aktiv Fußball“, nennt er Erfolge.

Außerhalb des Trainings habe es sportliche Vergleiche mit anderen Vereinen gegeben. So wurden Thom zufolge Turniere in Gifhorn und ein Schulturnier in Wolfsburg mit großem Erfolg gespielt.

Bei der Abschlussveranstaltung in Barsinghausen erreichte die Grundschule Meinersen in ihrer Gruppe letztlich den zweiten Platz, so der Trainer. Und er ist stolz auf einen weiteren Erfolg: „Beim Spiel ohne Grenzen belegte die Mannschaft aus Meinersen zur Freude der Mädchen von allen Schulen den ersten Platz.“

 hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr