Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Integration: Hilfe an der Adam-Riese-Schule
Gifhorn Gifhorn Stadt Integration: Hilfe an der Adam-Riese-Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 13.02.2016
Tatkräftige Hilfe beim Einleben: Flüchtlingskindern hilft an der Gifhorner Adam-Riese-Schule eine sozialpädagogische Fachkraft. Quelle: Archiv
Anzeige

Verstärkung für die Adam-Riese-Grundschule in Gifhorn: Eine sozialpädagogische Unterstützungskraft soll sich künftig um die Belange der zurzeit 18 Flüchtlingskinder kümmern. Schulleiterin Ulrike Hain hofft, dass noch weitere Gifhorner Schulen solche Stellen bekommen. „Weil es einfach notwendig ist.“

An der Adam-Riese-Schule, die eine Sprachlernklasse hat, gibt es mehr als nur Sprachprobleme zu bewältigen, sagt Hain. Sie habe Neunjährige, die zuvor nie in einer Schule waren. Viele Flüchtlingsfamilien - keines der 18 Kinder ist länger als sechs Monate in Deutschland - wüssten nicht, wie Schule hier überhaupt funktioniere: von der Anfahrt mit dem Bus bis hin zur Essensbestellung beim Ganztagsbetrieb. Oder welche Bedeutung Elternabende haben.

„Es gibt viele Dinge um die Schule herum zu erledigen, die wir zeitlich gar nicht schaffen“, sagt Hain. Zum Beispiel bei der Organisation von Dolmetschern oder bei Gesprächen mit den Eltern soll deshalb die Unterstützungskraft ebenso helfen, wie bei der Förderung der Kinder direkt.

Deshalb ist Hain froh, dass die Landesschulbehörde jetzt die Stelle einer sozialpädagogischen Unterstützungskraft ausgeschrieben hat. Die Bewerbungsfrist läuft bis 27. Februar. „Die soll so schnell wie möglich besetzt sein“, sagt Behördensprecherin Bianca Schöneich. Die Stelle wird für zwei Jahre bis längstens 31. Juli 2018 befristet.

Allerdings ist Hain eines wichtig: „Wir dürfen nicht die einzige Grundschule in Gifhorn bleiben.“ Denn Bedarf gebe es auch bei den Kolleginnen und Kollegen.

rtm

Gifhorn. 420 Schüler besuchen die Gifhorner Gesamtschule. Unterrichtet wird bis zur Jahrgangsstufe 7. Eine Oberstufe gibt‘s bisher nicht. „Das wollen wir ändern, jetzt ist der richtige Zeitpunkt dafür“, erklärt Fredegar Henze, Grünen-Fraktionschef im Kreistag.

10.02.2016

Gifhorn. Fetzige Musik, bunte Kostüme, wunderbare Akrobatik und mitreißende Tanzdarbietungen: Das sind die Markenzeichen für die Show „Night of The Dance - Irish Dance Reloaded“. Am Dienstagabend begeisterten die 16 Künstlerinnen und Künstler das Gifhorner Publikum.

10.02.2016

Gifhorn. Es geht auf die Zielgerade: Der riesige Bürogebäude-Neubau der Ingenieurgesellschaft für Automobil und Verkehr (IAV) in der Gifhorner Rockwellstraße geht mit großen Schritten seiner Fertigstellung entgegen. „Alles ist im grünen Bereich“, sagt IAV-Pressereferent Markus Mrozek. In das Projekt investiert die IAV rund 18 Millionen Euro.

13.02.2016
Anzeige