Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Innenminister weiht Gifhorns Polizeineubau ein
Gifhorn Gifhorn Stadt Innenminister weiht Gifhorns Polizeineubau ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 28.09.2018
Auf der Zielgeraden: Am 5. Dezember wird der Gifhorner Polizei-Neubau eröffnet. Quelle: Torben Niehs
Gifhorn

In den Neu- und Erweiterungsbau – er liegt hinter dem jetzigen Inspektionsgebäude in der Hindenburgstraße – investierte das Land mehr als sechs Millionen Euro. „Alle Beamtinnen und Beamten, die bisher am Zweitstandort im Behördenhaus am Schlossgarten gearbeitet haben, sind inzwischen in den Neubau umgezogen“, erklärt Polizeisprecher Thomas Reuter. Mit den umfangreichen Umzugsarbeiten sei im August gestartet worden.

Dienstbetrieb läuft bereits

„Die Computer sind angeschlossen, der Dienstbetrieb läuft“, erklärt Reuter. Auch ein großer Besprechungsraum im Erweiterungsbau werde bereits genutzt. Mehr Platz gibt’s zukünftig auch für die Mitarbeiter des Erkennungsdienstes: Ihnen stehen im Erweiterungsbau ebenfalls moderne Räumlichkeiten zur Verfügung. „Insgesamt sind 90 zusätzliche Büroarbeitsplätze entstanden“, erklärt der Sprecher der Polizei.

Restarbeiten in dieser Woche erledigen

Bis zur offiziellen Übergabe des Gebäudes durch den Minister seien jedoch noch einige Restarbeiten zu erledigen. „An einigen Ecken wird noch gemalert, auch im Übergang vom Alt- zum Neubau stehen noch Bodenarbeiten an“, so Reuter. Die Pflasterung auf dem Hof müsse noch beendet werden. „Das soll in dieser Woche abgeschlossen werden“, geht Reuter auf den Zeitplan ein.

Fertigstellung ursprünglich im Frühjahr geplant

Der dreigeschossige Polizeineubau – er hat eine Gesamtnutzfläche von 1720 Quadratmeter – sollte ursprünglich schon im Frühjahr 2018 fertig gestellt sein. Es kam jedoch immer wieder zu Verzögerungen.

Von Uwe Stadtlich

Es war ein anstrengendes und Kräfte zehrendes Wochenende für 139 Feuerwehrleute aus dem Landkreis Gifhorn: Gemeinsam mit 2000 anderen Einsatzkräften bekämpften sie einen Moorbrand im Emsland, der nach einem Raketentest der Bundeswehr vor 14 Tagen ausgebrochen ist. Am Montag kehrte die Kreisbereitschaft wieder zurück.

27.09.2018

An ein großes Stück barocker Kirchenmusik hat sich die Gifhorner Kantorei gewagt und es unter musikalischer Gesamtleitung des Kreiskantors Raphael Nigbur mit beeindruckender Bravour am Sonntag in St. Nicolai aufgeführt: Das Oratorium „Messiah“.

24.09.2018

Bei einem Augenscreening in elf Kitas und Krippen im Landkreis Gifhorn wurde die Sehstärke von 650 Kindern untersucht. 130 von ihnen wurde der Besuch eines Augenarztes empfohlen. Denn wer schlecht sieht, ist in seiner Entwicklung benachteiligt.

24.09.2018