Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Inklusion ist eine Frage von Haltung - und Ressourcen

Gifhorn Inklusion ist eine Frage von Haltung - und Ressourcen

Gifhorn. Inklusion ist eine Frage der Haltung, betonten am Mittwochabend bei der Podiumsdiskussion auf Einladung des Behindertenbeirates alle. Das Gesetz zur Einführung der inklusiven Schule ist zwar Grundlage, braucht für die Umsetzung aber Ressourcen.

Voriger Artikel
Landkreis bedankt sich bei ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern
Nächster Artikel
Cardenap-Mühle: Wohnungen, Büros und Arztpraxen geplant

Die Rahmenbedingungen lassen zu wünschen übrig: Inklusion gelingt dank großartigen Engagements.

Quelle: Cagla Canidar

„Ziel sollte sein, Bedingungen zu finden, die Inklusion gelingen lassen“, hatte Hajo Hoffmann voraus geschickt. Jörg Bratz, Grundschulrektor in Wesendorf, berichtete vom Konzept des individualisierten Lernens - und von fehlendem Personal. Frauke Heisterhagen, Rektorin der Meinerser Hauptschule, erzählte mit Lehrer Oliver Wolter von gelungener Inklusion, stellte aber fest: „Wenn Lehrer dabei kaputt gehen, funktioniert es nicht.“

Warum das so ist? „Im Landkreis beträgt die Unterrichtsversorgung mit Sonderpädagogen 65 Prozent“, sagte Elternvertreterin Margarete Oelke-Hofmann. Regelschullehrer decken die restlichen Stunden ab, sind dafür aber nicht ausgebildet, wie Wolter sagte.

Schulbegleiter waren weiteres Thema. Christina Maier-Sparenborg (KVHS) hatte den Qualifikationskursus vorgestellt. „Das muss professionalisiert werden“, forderte Fredegar Henze. Eine Schulbegleiterin berichtete, sie habe eins aufs Dach bekommen, weil sie klassenübergreifend gearbeitet hatte - das System zahlt sie für die Begleitung eines bestimmten Kindes. Rolf Amelsberg, beim Landkreis für Soziales zuständig, betonte: Ich kann die Wünsche gut verstehen, aber muss mich an gesetzliche Vorgaben halten.“ Moderator Martin Wrasmann fasste zum Schluss zusammen: „Wenn Gesellschaft nicht inklusiv ist, kann es Schule auch nicht sein.“

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr