Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Infos zu Depression: Mut-Tour macht Station

Gifhorn Infos zu Depression: Mut-Tour macht Station

Gifhorn. Aufklären über eine Krankheit, die auch im 21. Jahrhundert immer noch ein Tabu ist: Sechs Betroffene machten gestern Mittag auf ihrer Tandem-Fahrradtour quer durch Deutschland Station im Georgshof, um über Depressionen und Burnout zu informieren. Die so genannte Mut-Tour machte damit nach zwei Jahren zum zweiten Mal Station in Gifhorn.

Voriger Artikel
Sommerfest mit Kart, Kletterwand und Lagerfeuer
Nächster Artikel
Hochdruckreiniger gestohlen

Mut-Tour macht Station im Georgshof: Betroffene informierten am Donnerstag auf unkonventionelle Weise über Depressionen. Sie radeln auf Tandems quer durch Deutschland.

Quelle: Foto: Michael Franke

Gifhorn. Sich nicht verbergen hinter einem Fassadenlächeln: Andrea Anders aus Hannover und Martin Wiesner aus Dortmund sind für zwölf Tage ein Team auf ihrem Tandem. Gestern radelten sie von Wolfsburg nach Braunschweig. Ihre Mission: „Was Anderes erleben, rauskommen, mit Menschen in Kontakt kommen“, zählt Wiesner auf, was ihn antreibt. „Es geht darum, Aufmerksamkeit zu wecken.“ „Der offene Umgang mit der Krankheit ist mir ganz wichtig“, sagt Anders.

„Wir wollen anturnen, nicht abturnen“, sagt Tourenleiter Sebastian Burger. Insgesamt 52 Betroffene legen 7300 Kilometer zurück. Es gibt zwei Teams mit je drei Tandems - es gibt sieben mehrtägige Etappen, jede Etappe hat ein neues Team - ein Kanu-Team und ein Team, das mit Esel unterwegs ist.

„Ich finde es toll, dass Sie unterwegs sind“, ermunterte Bürgermeister Matthias Nerlich beim Stopp am Georgshof, den Gifhorns Bündnis gegen Depression organisiert hat. Die Weiterfahrt nach Braunschweig begleiteten Gifhorner und Wolfsburger Radler mit dem ADFC.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr