Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
In Sekunden ist das Fenster aufgehebelt

Groß Schwülper In Sekunden ist das Fenster aufgehebelt

Groß Schwülper. Gelegenheit macht Diebe - also während des kurzen Einkaufs im Supermarkt lieber das Fahrrad anschließen. Vor dem Edeka in Schwülper informierte gestern die Polizei über Schutz vor Einbrüchen und registrierte Fahrräder.

Voriger Artikel
Multivan-Dieb auf der Autobahn erwischt
Nächster Artikel
Partylution steigt erneut in Gifhorns Stadthalle

Sekundenschnell: Hauptkommissar Ferdinand Hoffmann führt vor, wie schnell sich mit einem Schraubendreher Fenster aushebeln lassen.

Quelle: Photowerk (co)

Mit dabei war der Hans-Herrmann Salge, Fachmann für Einbruchsschutz bei der Gifhorner Polizei. Auf Wunsch begleitete er die Schwülperaner zu ihren Wohnhäusern und beriet sie kostenlos zum Thema Einbruchsschutz. „Wir wollen auf die Leute zugehen und auf Schwachstellen hinweisen“, so Hauptkommissar Ferdinand Hoffmann, der anhand von Mustern Tipps zum Thema Einbruchssicherheit im Infomobil gab. Die Einbruchsquote im Papenteich ist relativ hoch - über die Autobahn 2 können sich die Täter schnell aus dem Staub machen.

Hoffmann rät, es den Ganoven so schwer wie möglich zu machen. „Nach wenigen Minuten brechen die Täter ab.“ Einfache Fenster lassen sich mit einem Schraubendreher sekundenschnell aushebeln. „Die Leute sind erstaunt, wie einfach das geht.“ Pilzkopfverriegelungen sind erheblich sicherer - und lassen sich nachrüsten.

Außerdem boten die Beamten den Bürgern an, ihre Fahrräder registrieren zu lassen. „Über die Datenbank können wir gefundene Fahrräder schnell den Eigentümern zuordnen“, so Hoffmann. Und oft genug würden Gelegenheitsdiebe das Fahrrad nach ihrer Fahrt in den nächsten Straßengraben werfen.

co

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr