Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt In Laufschuhen von Leckerei zu Leckerei
Gifhorn Gifhorn Stadt In Laufschuhen von Leckerei zu Leckerei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 01.01.2014
Spaß am Sport: 25 Ausdauerathleten absolvierten am Samstagvormittag den Sassenburg-Lauf durch alle sechs Ortschaften der Gemeinde. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige

Den Startschuss in Stüde gab Ortsbürgermeister André Bischoff. Über Grußendorf, Dannenbüttel, Westerbeck, Triangel und Neudorf-Platendorf lief die Gruppe bis zurück nach Stüde. Unterwegs stärkten sich die Läufer - den Ortsräten sei Dank - mit Hochzeitssuppe, Frikadellen oder auch mal Eierlikör. „Wir sind toll empfangen worden. Es war alles super lecker“, sagte Friedhelm Weidemann.

Der Chef des Stüder Marathonvereins freute sich, dass diesmal ungewöhnlich viele Läufer am Start waren, darunter Anke Meinberg, Weltmeisterin über 100 Kilometer und Deutsche Meisterin über 50 Kilometer. Von 25 Athleten absolvierten 14 die volle Marathondistanz: „Das ist spitzenmäßig“, sagte Weidemann. Stüdes Ortsbürgermeister André Bischoff fuhr auf dem Drahtesel nebenher. 2012 ist er die halbe Strecke mitgelaufen: „Das war die Hölle. Einmal und nie wieder“, sagt er.

Günter Bellwart dagegen wäre gern noch einmal mitgelaufen, hat den Ausdauersport nach dem 200. Marathon aber aus gesundheitlichen Gründen im Oktober aufgegeben (AZ berichtete): „Es tut schon weh, nicht mehr mitlaufen zu können“, sagte er. Zumal das Wetter für einen Marathon wirklich gut sei. Zusammen mit Felix Kroll saß er im Begleitfahrzeug.

rn

Groß Schwülper. Zwei Schwerverletzte forderte ein Verkehrsunfall am Samstagnachmittag auf der Bundesstraße 214 in Höhe der Autobahn 2. Ein Großaufgebot an Rettungskräften, darunter zwei Rettungshubschrauber, war im Einsatz.

29.12.2013

Rühen. Rühen, Boom-Town der Samtgemeinde Brome: Die Gemeinde hat die Weichen für weiteres Wachstum gestellt. Im Norden des Ortes sollen auf dem Flurstück Koleitz bis zu 220 weitere Baugrundstücke in insgesamt drei Bauabschnitten ausgewiesen werden.

27.12.2013

Gifhorn. Die Gifhorner werden auch in diesem Jahre Tausende von Euro ausgeben, um mit Knallern, Böllern und Raketen das neue Jahr zu begrüßen. Ab heute startet in den Geschäften der Feuerwerksverkauf. Dabei sind teure Lichteffekt-Batterien besonders gefragt.

30.12.2013
Anzeige