Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt In Altendorf sollen wieder Störche brüten
Gifhorn Gifhorn Stadt In Altendorf sollen wieder Störche brüten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:15 10.04.2014
Neue Nisthilfe: Weißstorchbetreuer Hans-Jürgen Behrmann (l.), NBL und Angelvereinigung Aller-Ohre-Drömling stellten bei Altendorf ein neues Storchennest auf. Quelle: Zur
Anzeige

Am Donnerstag stellten NBL und Angelvereinigung Aller-Ohre-Drömling auf einer Wiese ein neues Nest auf.

„Jetzt heißt es erst einmal abzuwarten, ob das neue Quartier angenommen wird“, hieß es von den Naturschützern um den Weißstorchbeauftragten Hans-Jürgen Behrmann. Der Nestaufbau wurde durch Mitarbeiter des Energieversorgers LSW unterstützt, der für diese Aktion zudem den rund zehn Meter hohen Holzmasten zur Verfügung stellte. Die Kosten für das Storchennest in Höhe von rund 300 Euro teilten sich die beiden Vereine. Deren Vorstandsmitglieder Wilfried Sievers (NBL) und Andreas Schünemeyer bedankten sich bei den Grundbesitzern Albrecht Meyer-Böwing und Friedrich Bierstedt, die das als Pferdeweide genutzte Areal für das Storchennest zur Verfügung stellten.

Einig zeigten sich die Naturschützer darin, dass mit dem neuen Storchennest, das hoffentlich auch als Brutstätte genutzt werde, das Naturschutzgebiet am Ohrelauf weiter aufgewertet wird.

rpz

Ahnsen. Kleine Ursache, große Folge: Weil er einen Niesanfall bekam, verriss am Donnerstag Morgen der Fahrer (70) eines Tiefkühlkostlasters auf der B 188 bei Ahnsen das Steuer, entwurzelte einen Baum und kam rechts neben der Fahrbahn zum Stehen. Schaden: 25.000 Euro.

10.04.2014

Isenbüttel/Gifhorn. Schon wieder Einbrüche in Wohnhäuser: In zwei Fällen schlugen Unbekannte in Isenbüttel zu, einmal in Gifhorn. In den Isenbütteler Fällen schliefen die Bewohner in ihren Betten, während die Täter ihnen die Häuser durchwühlten

10.04.2014

Gifhorn. 80er-Jahre-Star Purple Schulz kommt nach Gifhorn: Am Sonntag, 13. April, 17 Uhr, tritt er im Kultbahnhof auf. Vor allem bekannt durch seinen Schrei „Ich will raus!“ aus der Single „Sehnsucht“ wurde Purple Schulz bekannt.

10.04.2014
Anzeige