Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Impfquote im Kreis zufriedenstellend

Impfbücher von Sechst- und Neuntklässern kontrolliert Impfquote im Kreis zufriedenstellend

„Insgesamt befindet sich der Durchimpfungsgrad der Schülerinnen und Schüler im Landkreis Gifhorn auf einem zufriedenstellenden Niveau“: Dieses Fazit zieht Landrat Dr. Andreas Ebel.

Voriger Artikel
Talk auf dem roten Sofa startet
Nächster Artikel
Heidland: Wehr löscht Feuer im Verteilerkasten

Erfreulich: Die Sechst- bis Neuntklässler im Landkreis Gifhorn verfügen insgesamt über einen zufriedenstellenden Impfschutz.

Quelle: Archiv

Gifhorn. Der Kinder- und Jugendärztliche Dienst des Gesundheitsamts hatte zuvor die Impfbücher von Sechst- und Neuntklässlern aller Schulen im Kreis kontrolliert. 3200 Kinder und Jugendliche seien im Herbst 2016 über empfohlene Kinderimpfungen informiert worden, 1934 Impf-Dokumente seien eingesehen worden. „Das entspricht einer Beteiligung von 60,4 Prozent“, so der Landrat.

Die Zahl der abgegebenen Impfbücher variiere stark zwischen den einzelnen Schulformen. So seien in den Hauptschulen nur 38,3 Prozent der Impfbücher vorgelegt worden, in den Oberschulen 45,9 Prozent, in den Realschulen 56,5 Prozent und in den Gymnasien 72,4 Prozent. Die zwei integrierten Gesamtschulen im Landkreis hätten sich mit 76,7 Prozent an der Aktion beteiligt.

Die Bilanz der Auswertungen: Ein relativ guter Impfschutz besteht in diesem Alter gegen Tetanus, Diphtherie und Keuchhusten (mehr als 90 Prozent vollständig), gegen Hepatitis B sind 97 Prozent der Jugendlichen ausreichend immunisiert. Erfreulich hoch sei die Impfbereitschaft bei Masern, Mumps und Röteln. Fast 97 Prozent aller Kinder im Landkreis seien gegen diese Krankheiten geimpft.

Weniger erfreulich: Auf einem niedrigen Niveau liegt nach wie vor die Impfquote der HPV-Impfung (Humane Papillomviren) der Mädchen; 51 Prozent der Neuntklässlerinnen sind ohne Schutz.

Fragen rund um das Thema Impfungen beantwortet Barbara Franke, Ärztin im Kinder- und Jugendärztlichen Dienst im Gesundheitsamt Gifhorn, unter Tel. 05371-82703.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr