Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Immer weniger unsichere Autos

Gifhorn Immer weniger unsichere Autos

Gifhorn. 58,4 Prozent der Autos, die der Tüv-Station im Gifhorner Heidland vorgeführt worden sind, hatten überhaupt keine Mängel, 28,4 Prozent mussten erst repariert werden, bevor sie die Plakette bekamen: Diese Bilanz zieht Stationsleiter Mike Igney im Tüv-Report 2015 für Gifhorn.

Voriger Artikel
Gemarkung Bokel: Stromgenerator gestohlen
Nächster Artikel
Gifhorn investiert mehr: Neuverschuldung steht an

Tüv-Report für Gifhorn: immer weniger Autos haben erhebliche Mängel - aber den Fachleuten sind es noch zu viel.

Quelle: Photowerk (Archiv)

71,5 Prozent der Fahrzeuge bekamen ihre Plakette auf Anhieb (13,1 Prozent hatten nur geringe Mängel). Damit liegt die Station besser als im Jahr zuvor, als es noch fast 70 Prozent waren und damit rund 30 Prozent Fahrzeuge mit erheblichen Mängeln.

Dennoch appelliert Igney an die Autofahrer: „Wenn sich die Autofahrer ein wenig mehr um Wartung und Pflege des Fahrzeugs kümmern und fällige Termine zur Inspektion und Instandhaltung wahrnehmen, ist das positiv für die Sicherheit auf unseren Straßen.“

Vor allem bei der Beleuchtung: Sie führt die Mängelliste an. „Oftmals werden bei der HU sogar mehrere Beleuchtungsmängel an einem Fahrzeug entdeckt“, so der Tüv in einer Presseerklärung. Weitere Mängel gab es an Bremsen, bei Umweltbelastung sowie Achsen, Rädern und Reifen.

Gifhorns Autos werden offenbar älter: Lag das Durchschnittsalter vor einem Jahr noch bei 8,2 Jahre, sind es nun 8,6 Jahre. Auch die durchschnittliche Laufleistung der geprüften dreijährigen Wagen steige: Vor einem Jahr lag sie noch bei 49.825 Kilometern, jetzt bei 50.749. Dagegen sank sie bei elfjährigen Wagen von 138.534 auf 133.255.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr