Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Immer mehr Ganoven tummeln sich im Netz
Gifhorn Gifhorn Stadt Immer mehr Ganoven tummeln sich im Netz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 24.02.2017
Passwort-Klau, Stalking, Beleidigung: Rund ums Internet gibt‘s viele Delikte im Landkreis Gifhorn - offiziell sind die Zahlen rückläufig.
Anzeige
Gifhorn

„Gegenüber dem Vorjahr ist jedoch ein Rückgang um 152 Fälle feststellbar“, erklärt Mathias Müller von der Analysestelle der Gifhorner Kripo. Der Rückgang von mehr als 25 Prozent sei damit zu erklären, dass viele Internetnutzer „sensibilisiert worden sind“. Trotzdem kommt bei Gifhorns Polizei keine rechte Freude auf: Die Zahl gebe kein reales Bild des Phänomens wieder, verweist Müller auf eine hohe Zahl nicht angezeigter Straftaten und ein „großes Dunkelfeld“.

So habe eine Befragung zur Sicherheit in Niedersachsen ergeben, dass nur zwölf Prozent aller Cybercrime-Fälle überhaupt zur Anzeige gebracht werden - insbesondere dann nicht, wenn finanzieller Schaden entstanden ist. „Bei Betrug im Zusammenhang mit Cybercrime liege die Anzeigenquote bei 31 Prozent“, so Müller. Den größten Anteil nehme mit 48 Prozent aller registrierten Internet-Straftaten der Deliktbereich des Waren- und Warenkreditbetruges ein. Müller führte als Beispiel eine 32-jährige Frau aus dem Landkreis Gifhorn an, die von der Kripo als so genannte „Warenagentin“ ermittelt worden sei. Mit missbräuchlich erlangten Kreditkarten sei die 32-Jährige im Internet auf Einkaufstour gegangen.

Das Internet wurde von Straftätern auch für Nötigung, Bedrohung und Stalking genutzt: 25 Fälle dieser Art gab es 2016.

34 Mal ermittelte die Gifhorner Polizei wegen Beleidigung per Internet. Zehn Mal gab es Ermittlungen wegen Verbreitung pornografischer Schriften.

ust

Einsatz für Feuerwehr, Polizei und LSW heute am frühen Abend, 17.10 Uhr, im Gifhorner Heidland: Ein Stromverteilerkasten brannte und musste gelöscht werden.

21.02.2017
Gifhorn Stadt Impfbücher von Sechst- und Neuntklässern kontrolliert - Impfquote im Kreis zufriedenstellend

„Insgesamt befindet sich der Durchimpfungsgrad der Schülerinnen und Schüler im Landkreis Gifhorn auf einem zufriedenstellenden Niveau“: Dieses Fazit zieht Landrat Dr. Andreas Ebel.

21.02.2017
Gifhorn Stadt Gifhorn: Neue Reihe im Café Aller - Talk auf dem roten Sofa startet

Einmal im Monat soll er stattfinden, der Talk auf dem beliebten roten Sofa im Café Aller. Prominente aus Kirche, Politik, Kultur und Gesellschaft stehen Rede und Antwort. Erster Gast ist Sybille Schnehage.

21.02.2017
Anzeige