Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Im Lindenhof sind bald alle eingezogen
Gifhorn Gifhorn Stadt Im Lindenhof sind bald alle eingezogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:09 14.12.2017
Letztes Richtfest im Lindenhof: Die Gifhorner Wohnungsbaugenossenschaft ist mit ihrem 22,5-Millionen-Euro-Projekt mit 93 Wohnungen in 15 Häusern auf der Zielgeraden.  Quelle: Cagla Canidar
Anzeige
Gamsen

 Geschäftsführer Andreas Otto freut sich, mit dem größten Projekt in der Geschichte der GWG auf der Zielgeraden zu sein. Zum Termin des jetzigen Richtfestes sagte er: „Das war vor anderthalb Jahren noch nicht absehbar.“ Immerhin habe die GWG noch nie so viele Wohneinheiten am Stück hochgezogen – nun aber bewiesen, dass sie diese Leistungsfähigkeit besitze. Auch vor dem eigentlichen Bau habe es jede Menge zu tun gegeben: Auf der Fläche hatte die Genossenschaft zuvor eine Industriebrache abreißen müssen.

Die 15 Gebäude bieten insgesamt 93 Wohneinheiten. Das Gebäude, das jetzt beim Bau den Abschluss macht, beinhaltet fünf Wohnungen. 22,5 Millionen Euro investiert die GWG insgesamt in den Lindenhof. 65 Wohnungen sind bereits bewohnt. Für die übrigen gebe es ebenfalls konkrete Interessenten, wenn sie nicht schon reserviert seien, so Otto.

Das Richtfest jetzt feierte die GWG im geselligen kleinen Kreis mit den am Bau tätigen Handwerkern und Architekten, mit den eigenen Mitarbeitern und mit den künftigen Mietern. Die nächsten Einzugstermine sind für Januar und abschließend Anfang April geplant. Auch dafür zeichne sich ein kompletter Bezug ab.

Von Dirk Reitmeister

Einmal noch ans Meer. Oder zu einem Konzert. Oder auch bei einer Familienfeier dabei sein. Oft genug für Menschen in ihrer letzten Lebensphase ein schier unerfüllbarer Traum. Das will das Projekt „Wunschmomente“ ändern, das ein Team aus Ehrenamtlichen in Zusammenarbeit mit dem Palliativ- und Hospiznetz unter Federführung des DRK-Kreisverbands im Januar startet.

14.12.2017

Zwei neue Schalter sollen die Schlangen in der Zulassungsstelle des Gifhorner Verkehrsamts deutlich verkürzen. Vor allem davon, dass Händler jetzt ihren eigenen haben, erwartet der Landkreis eine deutliche Entspannung bei den Wartezeiten.

14.12.2017

Seit 2010 sind Wildkatzen in Deutschland wieder auf dem Vormarsch. Jetzt haben sie auch die Lüneburger Heide erreicht – und auch im Kreis Gifhorn wurden die Tiere schon nachgewiesen.

14.12.2017
Anzeige