Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Im Herbst erneuert Bahn gleich zwei Übergänge

Neue Baustellen-Rallye rund um Gifhorn Im Herbst erneuert Bahn gleich zwei Übergänge

Für die Erneuerung der Schranken- und Ampelanlage am Bahnübergang Ausbüttel an der B 4 stehen jetzt die Termine fest. Im Herbst soll es losgehen. Damit werden rund um Gifhorn gleich zwei neuralgische Anlagen praktisch zeitgleich erneuert. Denn auch die an der Dragen-Kreuzung soll im Herbst neue Schranken und Ampeln bekommen.

Voriger Artikel
Preise für Immobilien auf hohem Niveau
Nächster Artikel
Abrahams Kinder starten im November

Steht kurz vor der Erneuerung: Die Bahn will ab 2. Oktober in Ausbüttel an der B 4 neue Schranken und Signaltechnik installieren.

Quelle: Dirk Reitmeister Archiv

Ausbüttel. Zurzeit laufen die Ausschreibungen für die Tiefbauarbeiten in Ausbüttel, bestätigte Bahnsprecherin Sabine Brunkhorst. Der Baubeginn sei für 2. Oktober geplant. Die Arbeiten sollen bis Anfang Dezember andauern.

Die Bahn wird in Ausbüttel komplett neue Schranken und Signaltechnik installieren. „Da auch die Radwege angepasst, Rammarbeiten für die Schrankenanlage und Gründungen für die Lichtzeichen ausgeführt werden, muss während der Bauarbeiten auch mit Behinderungen für den Straßenverkehr gerechnet werden“, sagt Brunkhorst. „Details sind noch nicht bekannt.“

Die bisherige Schranken- und Ampelanlage werde während der Bauarbeiten außer Betrieb genommen. „In dieser Zeit wird der Bahnübergang durch eine mobile Schrankenanlage mit einem Bahnübergangsposten gesichert“, erläutert Brunkhorst. „Dadurch werden sich die Schließzeiten verlängern.“

Während für die B 4 zumindest nach jetzigen Planungen noch nicht von Vollsperrung die Rede ist, sind eklatante Behinderungen an der Dragenkreuzung gewiss. Dort soll die B 188 samt Kreuzung zeitweise voll gesperrt werden, da die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr nicht nur eine neue Ampel installiert, sondern auch die Fahrbahn erneuert und dabei die Verkehrsführung der Rechtsabbieger ändert (AZ berichtete). Die Bahn wird dort auch die Fahrbahn des Übergangs erneuern. Auch diese Maßnahme ist für den Herbst geplant.

Noch länger mit Provisorium wird der Bahnübergang bei Isenbüttel an der Siedlung Bornsiek gesichert. Dort steht seit vorigem Jahr eine Behelfs-Schrankenanlage. Und das wohl noch bis 2020, so Brunkhorst. Erst dann sei dort mit einer Erneuerung der regulären Schrankenanlage zu rechnen.

Von Dirk Reitmeister

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Kommt es zur Neuauflage der Großen Koalition?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr