Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Im Herbst erneuert Bahn gleich zwei Übergänge
Gifhorn Gifhorn Stadt Im Herbst erneuert Bahn gleich zwei Übergänge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 05.08.2017
Steht kurz vor der Erneuerung: Die Bahn will ab 2. Oktober in Ausbüttel an der B 4 neue Schranken und Signaltechnik installieren. Quelle: Dirk Reitmeister Archiv
Anzeige
Ausbüttel

Zurzeit laufen die Ausschreibungen für die Tiefbauarbeiten in Ausbüttel, bestätigte Bahnsprecherin Sabine Brunkhorst. Der Baubeginn sei für 2. Oktober geplant. Die Arbeiten sollen bis Anfang Dezember andauern.

Die Bahn wird in Ausbüttel komplett neue Schranken und Signaltechnik installieren. „Da auch die Radwege angepasst, Rammarbeiten für die Schrankenanlage und Gründungen für die Lichtzeichen ausgeführt werden, muss während der Bauarbeiten auch mit Behinderungen für den Straßenverkehr gerechnet werden“, sagt Brunkhorst. „Details sind noch nicht bekannt.“

Die bisherige Schranken- und Ampelanlage werde während der Bauarbeiten außer Betrieb genommen. „In dieser Zeit wird der Bahnübergang durch eine mobile Schrankenanlage mit einem Bahnübergangsposten gesichert“, erläutert Brunkhorst. „Dadurch werden sich die Schließzeiten verlängern.“

Während für die B 4 zumindest nach jetzigen Planungen noch nicht von Vollsperrung die Rede ist, sind eklatante Behinderungen an der Dragenkreuzung gewiss. Dort soll die B 188 samt Kreuzung zeitweise voll gesperrt werden, da die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr nicht nur eine neue Ampel installiert, sondern auch die Fahrbahn erneuert und dabei die Verkehrsführung der Rechtsabbieger ändert (AZ berichtete). Die Bahn wird dort auch die Fahrbahn des Übergangs erneuern. Auch diese Maßnahme ist für den Herbst geplant.

Noch länger mit Provisorium wird der Bahnübergang bei Isenbüttel an der Siedlung Bornsiek gesichert. Dort steht seit vorigem Jahr eine Behelfs-Schrankenanlage. Und das wohl noch bis 2020, so Brunkhorst. Erst dann sei dort mit einer Erneuerung der regulären Schrankenanlage zu rechnen.

Von Dirk Reitmeister

Gifhorn Stadt Grundstücksmarktbericht für den Landkreis Gifhorn - Preise für Immobilien auf hohem Niveau

Die Preise für Immobilien im Kreis sind unverändert hoch. Uwe Heißmeier und Volker Stegelmann vom Gutachterausschuss des Landesamtes für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen (LGLN), Geschäftsstelle Gifhorn, präsentierten am Mittwoch die Halbjahresbilanz.

02.08.2017

Integration, Digitalisierung, Leistungsdruck: Gesamtgesellschaftliches bildet einen Schwerpunkt im neuen Semester der Kreisvolkshochschule Gifhorn.

02.08.2017

Nach dem Fest ist vor dem Fest: Nach der Mega-stars@ndr2-Fete mit 32.000 Besuchern bereitet sich Gifhorn auf die nächste Mammut-Veranstaltung vor: Zum 38. Mal wird vom 18. bis 20. August das Altstadtfest gefeiert. Tausende Gäste aus der gesamten Region werden dazu erwartet.

02.08.2017
Anzeige