Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt IT-Verbund im Landkreis: Verträge unterschrieben
Gifhorn Gifhorn Stadt IT-Verbund im Landkreis: Verträge unterschrieben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 28.10.2016
Interkommunale Zusammenarbeit: Die Vertreter der Samtgemeinden im Landkreis unterzeichneten die Verträge.
Anzeige

Rechtliche Grundlage hierfür sei eine auf Dauer angelegte öffentlich-rechtliche Vereinbarung der Beteiligten, zu denen der Kreistag und die in den Kommunen zuständigen Räte ihre Zustimmung erteilt hätten, erläutert Landrat Dr. Andreas Ebel. Ziel dieser Zusammenarbeit sei es, die immer komplexer werdenden Herausforderungen im IKT-Bereich gemeinsam zu meistern - in erster Linie die gestiegenen Anforderungen an die Verfügbarkeit der IT-Infrastrukturen, die Komplexität in diesem Bereich wie auch die stetig wachsenden Herausforderungen an die IT-Sicherheit.

Die Servicequalität der zu erbringenden IKT-Dienstleistungen könne so spürbar gesteigert werden, steht für Ebel fest.

Organisatorisch wird der Verbund beim Landkreis Gifhorn in die dortige EDV-Abteilung integriert. Die bisherigen EDV-Mitarbeiter der Gebietseinheiten werden zum Landkreis wechseln.

Aufgrund des mit dem Personalzuwachs gestiegenen Raumbedarfes wird der neue Verbund in der kreiseigenen Liegenschaft am Calberlaher Damm 15A in Gifhorn untergebracht (AZ berichtete). Das Gebäude muss zuvor noch modernisiert werden.

„Mit dem IKT-Verbund wird der bereits eingeschlagene Weg einer Intensivierung der Interkommunalen Zusammenarbeit zwischen dem Landkreis und den kreisangehörigen Gebietseinheiten weiter konsequent fortgesetzt“, freut sich der Landrat Ebel.

Gifhorn. Ermittler der Polizeiinspektion Gifhorn haben jetzt einen Täter überführt, der in den vergangenen Monaten mindestens 18 Einbrüche in Schulen, Kindergärten und Vereinsheime im Gifhorner Südkreis begangen hat.

28.10.2016

Gifhorn. Auch die achte Saison der Freizeitradler im MTV Gifhorn ging erfolgreich zu Ende. Wie in den Vorjahren sollte 2016 eine aktive Jugendabteilung des MTV dabei gefördert werden.

28.10.2016

Gifhorn. Seit Jahren kämpfen die Sonnenweg-Anwohner für eine Verkehrsberuhigung vor ihrer Haustür und sehen sich durch ein Verwaltungsgerichtsurteil bestärkt - das die Stadt allerdings noch nicht umgesetzt hat. Den Sinn eines Tempo-Messgerätes, das die Stadt jetzt auf dem Sonnenweg aufgestellt hat, zweifelt Anlieger Siegfried Mohns an.

30.10.2016
Anzeige