Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
IGS zieht am Wochenende um

Gifhorn IGS zieht am Wochenende um

Für vier Schulen in Gifhorn und der Sassenburg wird es kein normaler Schuljahresabschluss: Wegen der anstehenden Kernsanierung des Gebäudekomplexes am Lehmweg in Gifhorn ziehen Hunderte Schüler in Ausweichstandorte um.

Voriger Artikel
Badegewässer in Top-Qualität
Nächster Artikel
Einblicke in die lokale Wirtschaft

Das große Packen: Am Wochenende zieht Gifhorns IGS in ihr Übergangsdomizil, in den Ferien werden auch OHG und Pestalozzi-Schule die zu sanierenden Gebäude am Lehmweg verlassen.

Quelle: Photowerk (cc)

Gifhorn. Den Anfang macht die IGS Gifhorn. Sie wird schon zum Wochenende ihr Übergangsdomizil, die alte Reuter-Realschule an der Konrad-Adenauer-Straße, beziehen. „Wir haben am Freitag den letzten Tag am Standort Lehmweg“, sagt Rektor Peter Mende. Unterricht findet dann kaum statt: „Die Schüler packen ihre Sachen.“ Schulbücher in die Kartons, ebenso Fachliteratur, Beamer und andere Materialien. Tische und Stühle werden beschriftet. „Das Mobiliar zieht mit um. Alles wird so gekennzeichnet, dass es das Umzugsunternehmen gleich in die richtigen Räume bringt.“

Die Umzugsprofis kommen Samstag zum Einsatz. Dann werden auch die Lehrer wieder mit dabei sein. Die 150 Schüler beziehen am Montag ihre neuen Räume. „Sie können sich somit noch im alten Schuljahr an das neue Gebäude und den neuen Schulweg gewöhnen.“

Zwischen 28. und 30. Juli ziehen jene Sassenburger Gesamtschüler um, die bis dahin noch in den Räumen der einstigen Grundschule unterrichtet wurden. Sie wechseln in den bisherigen IGS-Trakt und den Neubau, so Andreas Fricke vom Schulfachbereich des Landkreises. Damit machen sie Platz für die Pestalozzi-Schüler, die den Lehmweg verlassen. Die Pestalozzischule zieht wie auch die Außenstelle des Otto-Hahn-Gymnasiums zu Beginn der Ferien um. Fricke: „Das ist in zehn Tagen ein strammes Programm.“

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr