Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt IGS für den Nordkreis startet ein Jahr später
Gifhorn Gifhorn Stadt IGS für den Nordkreis startet ein Jahr später
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 03.09.2013
IGS für den Gifhorner Nordkreis: Die Schule soll nun erst zum Schuljahresbeginn 2015/16 starten. Im Gespräch sind als Standorte Wesendorf und Wittingen.
Anzeige

Ursprünglich hatte die Kreistags-Mehrheitsgruppe aus SPD, Grünen, Piraten und Linken die IGS für Gifhorns Nordkreis - im Gespräch sind die Standorte Wittingen und Wesendorf - zum Start des Schuljahres 2014/15 anvisiert. Dieser Antrag wurde gestern überraschend zurück gezogen. Die Entscheidungsträger vor Ort hätten nun mehr Zeit sich zu beraten, erklärte Karen Wachendorf (SPD). Zudem hätte die Kreisverwaltung deutlich gemacht, dass ein Start der IGS bereits im kommenden Jahr erhebliche Probleme bereitet hätte. Nun gebe es mehr Zeit, um Fragen der Schülerbeförderung, Schülerströme und Kosten der Baumaßnahme zu prüfen. Mit einem Vorlauf von einem Dreivierteljahr werde der Kreistag darum erst im nächsten Sommer über die IGS befinden.

„‚Wir sind froh, dass sie diese Einsicht gewonnen haben, denn der Bedarf und die Auswirkungen einer dritten IGS auf andere Schulen muss sorgfältig geprüft werden“, erklärte für Walter Schulze für die CDU.

„Die Eltern wählen die Gymnasien konstant hoch an, wir sehen keine Gefährdungslage“, hatte zuvor bei der Erörterung des Schulentwicklungsplanes Karsten Kreutzberg von der Kreisverwaltung versichert.

Weitere Entscheidungen: die Papenteicher Oberschule soll einen gymnasialen Zweig erhalten, zudem ist an dieser Schule die Einrichtung eines Ganztagsangebots geplant. Kosten: rund zwei Millionen Euro, 1,4 Millionen kommen aus der Kreisschulbaukasse.

ust

Anzeige