Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
IGS-Baustelle: Arbeiten im Zeitplan

Gifhorn IGS-Baustelle: Arbeiten im Zeitplan

Gifhorn. Auf der Mammut-Baustelle der Gifhorner Gesamtschule am Lehmweg gehen die Arbeiten zügig voran. „Wir sind im Zeit- und Kostenplan“, ist Evelin Wißmann, Geschäftsführerin der Kreis-Schulsanierungs-GmbH zufrieden. In zwei Jahren soll das 17,5 Millionen-Projekt fertig sein.

Voriger Artikel
Gifhorn investiert mehr: Neuverschuldung steht an
Nächster Artikel
B-4-Verkehr bleibt in der Stadt

IGS-Baustelle am Lehmweg: Die Arbeiten liegen laut Schulsanierungs-GmbH im Zeit- und Kostenplan.

Quelle: Photowerk (cc)

„Die Abbruchfirma erledigt letzte Restarbeiten“, erklärt Wißmann. Das Säubern und Begradigen der Außenanlagen werde in Angriff genommen. Parallel dazu werde durch eine Fachfima eine Baustraße zwischen der ehemaligen OHG-Außenstelle und einem Neubau vorbereitet.

In der Ex-OHG-Außenstellte hätten Zimmermänner zudem Vorarbeiten erledigt, so Wißmann. Vorarbeiten für Fassadenteile würden danach in der früheren Pestalozzi-Schule angegangen. Für die zwei Neubauteile der Gifhorner Gesamtschule sollen im Anschluss Fundamente gegossen werden. „Voraussetzung dafür ist jedoch, dass es keinen Bodenfrost gibt“, so Wißmann.

Im Erd- und Obergeschoss der früheren OHG-Außenstelle sowie in der ehemaligen Pestalozzi-Schule würden danach Holzrahmenbauteile eingebaut. Zudem sollen Abdichtungen erfolgen und Lichtkuppeln durch Dachdecker gesetzt werden. „Beide bereits vorhandenen Bauteile sind Ende der Woche komplett eingerüstet“, erklärt Wißmann.

Ein weiterer wichtiger Punkt: Die Heizungsanbindung zum benachbarten Pavillon soll ebenfalls starten. „Damit unsere Mitarbeiter ihre Heizungslüfter wegstellen können“, so Wißmann. Auf den Pavillon des OHG hätten diese Arbeiten keine Auswirkung. „Er ist natürlich bereits an die Heizungsanlage angeschlossen“, versichert Wißmann.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr