Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
IAV wächst in Gifhorn weiter

Gifhorn IAV wächst in Gifhorn weiter

Gifhorn. 30 Jahre Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr (IAV) in Gifhorn, 70 Jahre IG Metall in Wolfsburg: Mit einem Festakt wurden beide Geburtstage gestern bei einer IAV-Betriebsversammlung gefeiert. Die IAV, die derzeit für 18 Millionen Euro an der Rockwellstraße ein neues Büro-Gebäude baut, will in Gifhorn weiter wachsen. Das kündigte Betriebsleiter Michael Znamiec vor mehr als 2000 Mitarbeitern an.

Voriger Artikel
Zwei Verletzte nach Blitzeinschlag
Nächster Artikel
Bahnhof wird für 1,6 Millionen Euro barrierefrei

30 Jahre IAV in Gifhorn, 70 Jahre IG Metall in Wolfsburg: Mehr als 2000 Mitarbeiter der IAV nahmen gestern an einer ganz besonderen Betriebsversammlung teil.

Quelle: Lea Rebuschat

Das Unternehmen, das am Standort Gifhorn mehr als 3000 Mitarbeiter beschäftigt, werde erneut investieren. „Weitere Prüfstände werden folgen - auch für E-Antriebe“, so der Betriebsleiter.

Auch die Riesen-Halle, in der gestern die Betriebsversammlung stattfand, soll umfunktioniert werden: „als Werkstatt für ein erwartetes Großprojekt“.

Die IAV gehe als Ingenieurdienstleister internationale Projekte an. „Wir starten richtig durch - auch auf dem Weltmarkt“, so Znamiec.

Baumaßnahmen der Stadt und die einspurige Freigabe der B-4-Brücke hätten in Sachen Verkehr inzwischen zu „akzeptablen Verhältnissen“ rund um die IAV-Standort geführt.

„Diese Maßnahmen sind ein wichtiges Signal und Voraussetzung für weitere Investitionen“, so Znamiec in seinem Vortrag. Als größter Arbeitgeber in Gifhorn habe die IAV eine hohe Bedeutung für die Stadt. Als Sponsor unterstütze das Unternehmen zudem seit Jahren verschiedene Institutionen.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr