Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt IAV: Neubau für Motorenprüfstände
Gifhorn Gifhorn Stadt IAV: Neubau für Motorenprüfstände
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 09.09.2013
Zweistelliger Millionenbetrag für modernen Neubau: Die richtete gestern einen Erweiterungsbau für Motorenprüfstände. Die Fertigstellung des Gebäudes ist für Sommer 2014 geplant. Quelle: Photowerk (cc)
Anzeige

„Dieser Schritt bedeutet für uns eine qualitative und quantitative Verbesserung“, sagt IAV-Betriebsleiter Michael Znamiec. Die IAV verfüge am Standort Gifhorn bereits über zehn Motoren-Prüfstände, sechs neue Prüfstände würden nun hinzu kommen.

„Nach Fertigstellung bietet der zweigeschossige Bau eine Nutzfläche von rund 4000 Quadratmetern“, ergänzt Architekt und Planer Karl-Heinz Gödde. Unter anderem würden in dem riesigen Gebäude - es befindet sich auf einer Fläche hinter dem IAV-Hauptgebäude in der Nordhoffstraße 5 - auch Büroräume und eine Motorenwerkstatt einen Platz finden. Auch Räume für Messtechnik seien vorgesehen.

„Mit dem Neubau erschließen wir neue Segmente“, ist Znamiec zufrieden. Mit IAV-Geschäftsführer Michael Schubert und Projektsteuerer Ulrich Holthaus begrüßte er gestern zahlreiche Gäste zu der Richtfest-Feier.

Die neuen Prüfstände für Diesel- und Otto-Aggregate würden ab Sommer 2014 auch die Möglichkeit bieten, Nutzfahrzeug-Motoren zu testen, erläutert Jens Krauß, Technischer Redakteur der IAV.

25 Mitarbeiter finden in dem riesigen Neubau einen Arbeitsplatz.

Die Ingenieur-Gesellschaft für Automobil- und Verkehr ist inzwischen Gifhorns größtes Unternehmen und beschäftigt mehr als 2500 Mitarbeiter.

ust

Anzeige