Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Hundehalter sauer auf neue Registrierung

Gifhorn Hundehalter sauer auf neue Registrierung

Auch für Gifhorns Hundehalter ist das Leben seit dem 1. Juli komplizierter. Ein neues Gesetz zwingt sie, Waldi & Co. in einem zentralen Register anzumelden. Wer sich ein Tier anschaffen will, muss zudem eine Prüfung ablegen. Vera Steder aus Leiferde, Landesvorsitzende des Tierschutzverbandes, übt scharfe Kritik.

Gebühren zwischen 14,50 und 23,50 Euro plus Mehrwertssteuer und noch mehr Bürokratie: Das 2011 vom Landtag beschlossene Regelwerk sei schwach - und in vielen Fällen weder Hundehaltern, noch Kommunen und Veterinärämtern bekannt. „Was vor drei Jahren einmal gut angedacht war, versinkt jetzt in einem bürokratischen Sumpf aus Gebühren und Ausführungsbestimmungen“, ist Steder sauer.

Bereits während der Planungsvorbereitung zu dem neuen Gesetz habe der Deutsche Tierschutzbund der Landesregierung angeboten, für die Registrierung der mehr als 400.000 Hunde in Niedersachsen das bereits vorhandene Deutsche Haustierregister, eine Einrichtung des Tierschutzbundes, zu nutzen.

„Hier ist die Registrierung kostenlos“, weiß die Leiferderin. Zudem sei jeder in dem Register eingetragene Hund in ganz Deutschland und gleichzeitig über die Online-Nutzung von Petmaxx weltweit identifizierbar.

Kritik gibt‘s von Steder auch am neuen Hundeführerschein. Wer innerhalb der letzten zehn Jahre einen Hund gehalten habe, müsse keine Sachkenntnis nachweisen. Es sei unverständlich, warum diese Hundehalter per se sachkundig sein sollen, nicht aber erwachsene Familienmitglieder, die nach einem Jahrzehnt Hundeerfahrung die Familie verlassen.

„Wer zur praktischen Prüfung geht, kann seinen unerzogenen Hund zu Hause lassen, und sich mit dem braven Vierbeiner eines Freundes oder Nachbarn zeigen“, spricht die Tierschützerin von einem schlecht gemachten Gesetz, dessen Vorbereitung viel Zeit und Geld gekostet habe. Sie kündigt ein Protestschreiben an die Regierung an.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr