Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Hund Maurice zieht die Socken aus
Gifhorn Gifhorn Stadt Hund Maurice zieht die Socken aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 03.01.2014
Maurice zieht die Socken aus: Angst um ihre Zehen hat Frauchen Mareile Jennebach nicht. Noch sind alle dran, und auch die Socken bleiben heile. Quelle: Photowerk (ba)
Anzeige

Er macht das Licht aus, trägt Frauchen den Wäschekorb nach und zieht ihr sogar die Socken aus. Maurice ist mit 13 Jahren zwar schon etwas älter, der Hütehundmischling ist aber trotzdem noch agil und fordert seine „Arbeitseinheiten“ ein.

„Die Rasse will arbeiten“, erzählt sein Frauchen Mareile Jennebach. 60 Kilometer am Fahrrad laufen - für Maurice sieht das nicht wirklich nach Arbeit aus. Wenn er Durst hat, kommt er mit seinem leeren Wassernapf an. Er trägt Einkaufstaschen, spielt toter Hund, reicht Wäsche zum Aufhängen an und trägt dann den leeren Wäschekorb hinterher.

„Beim Bäcker kennt man ihn auch schon. Und beim Spazierengehen sammelt er auf Zuruf Müll auf“, sagt Jennebach. Mit seinen Tricks begeistert er auch immer wieder die Kinder im Viertel, denen Maurice mit seinem Frauchen bei Spaziergängen begegnet. Und auch in der Wolfsburger Tiertafel hat er kürzlich seine Kunststücke gezeigt.

„Ich mache das für den Hund“, sagt Jennebach. Denn Maurice will gefordert und gefördert werden. Und das, seit sie ihn als Fundtier aus dem Tierheim geholt hat. „Das zeigt, was Fundtiere leisten können und wollen, wenn sie ein gutes Zuhause bekommen und man auf ihre Bedürfnisse eingeht.“

Anfangs gab es im Hause der Jennebachs einen Leihhund, dem die Kinder Tricks beibringen wollten. Dann kam Maurice. Und er lernte schnell, unter anderem, Mutter Mareile Nachrichten der kranken Kinder durchs Haus nachzutragen. Später begleitete er die Kinder sogar in die Grundschule und übernahm eine Rolle bei der Zirkus-AG.

Übrigens: Maurice ist nicht das einzige Fundtier im Haushalt. Da gab und gibt es auch Ratten, Katzen, Kaninchen...

ba

Isenbüttel. Ein Wunderwerk modernster Technik hilft Heinrich Daniels zurück ins Leben: Der Isenbütteler steuert mittels I-Pod seine linke Hand. Genauer gesagt eine Prothese, die diese ersetzt. Denn Hand und große Teile des Unterarms mussten ihm nach einem schweren Unfall amputiert werden.

02.01.2014
Gifhorn Stadt Truppenübungsplatz Lessien - Die Standortwehr geht um 23.59 Uhr

Lessien. Um 23.59 Uhr am Silvesterabend verlässt die Standortfeuerwehr den Truppenübungsplatz Lessien - damit ist der Platz geräumt, die Bundeswehr hat ihn endgültig und komplett verlassen.

02.01.2014

Samtgemeinde Meinersen. Wie richtige Paten kümmern sie sich darum, dass es ihrem Schützling gut geht, allerdings: Es sind keine Kinder, sondern acht Spielplätze in den Gemeinden Leiferde und Meinersen, für die zurzeit aufmerksame Paten gesucht werden.

30.12.2013
Anzeige