Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Humboldt-Gymnasiasten laufen für den guten Zweck
Gifhorn Gifhorn Stadt Humboldt-Gymnasiasten laufen für den guten Zweck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 04.05.2016
Spendenlauf: Die Humboldt-Gymnasiasten legen sich für den AZ-Verein Helfen vor Ort und den Kinderfonds Kinder brauchen Zukunft im Landkreis Gifhorn ins Zeug. Quelle: Uhmeyer
Gifhorn

Scharnhorststraße, Fritz-Reuter-Straße und Kirchweg: Über diese Route führt der 700-Meter-Rundkurs des Spendenlaufs. Nicht alle laufen wirklich, einige lassen es gemütlicher angehen. „Von Geschwindigkeit hat ja keiner was gesagt“, schmunzelt Sport-Lehrer Werner Riedel. Auch Rektorin Brigitte Gorke hat ein Nachsehen. Die Gymnasiasten seien zurzeit schon von den drei Arbeiten pro Woche aus der Puste.

Jeder Schüler habe sich Sponsoren gesucht, die dann pro Runde einen Spendenbetrag beisteuern, sagt Mücahit Yaman vom Vorstand der Schülervertretung, die den Spendenlauf organisiert hat. Das könnten Verwandte sein, aber auch der Luftsportverein Gifhorn beispielsweise sei engagiert. Schülervertreter Malte Höpner, der selber vier bis fünf Runden schaffen will, ist schon gespannt, wie viel Geld heraus kommt. Immerhin seien knapp 1000 Schüler an beiden Tagen am Start - am Mittwoch waren es die Jahrgänge acht bis zehn, am kommenden Montag werden es die fünften bis siebten sein.

„Wir machen das als humanitäre Aktion“, sagt Höpner. Bereits voriges Jahr habe das HG die Auszeichnung „Humanitäre Schule“ des Deutschen Jugendrotkreuzes erhalten. Da hatten die Schüler einen Tag lang bei Firmen gearbeitet und den Lohn für Hilfsprojekte in Afrika gespendet. Diesmal sind der AZ-Verein Helfen vor Ort und der Kinderfonds Kinder brauchen Zukunft im Landkreis Gifhorn die Empfänger. Höpner: „Wir wollten etwas für die Region machen.“

rtm

Gifhorn. Tödlicher Unfall am Mittwochnachmittag auf der B 188 bei Gifhorn: In Höhe Heidesee kam ein Skoda Octavia aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem entgegen kommenden Lastwagen. Der Octavia-Fahrer kam ums Leben, sein Beifahrer und die Lkw-Fahrerin wurden verletzt.

05.05.2016

Gifhorn. Aus Anlass des bundesweiten Familientages Mitte Mai veranstaltet das Gifhorner Bündnis für Familien gleich drei Veranstaltungen an unterschiedlichen Terminen und Orten statt.

04.05.2016

Wilsche. In Ruhe die künftige Schule erkunden: Zum wiederholten Mal bot die Astrid-Lindgren-Schule in Wilsche eine Rallye für die künftigen Erstklässler an. Am Dienstagnachmittag nahmen das mehr als 30 Kinder und ihre Eltern wahr.

04.05.2016