Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 17 ° Gewitter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Humanitäre Hilfe für Ortelsburg

Leiferde Humanitäre Hilfe für Ortelsburg

Leiferde. Er geht wieder auf Tour: Werner Koepke aus Leiferde startet am morgigen Mittwoch in Richtung Ortelsburg. An Bord des Transportfahrzeugs: Rollstühle, Rollatoren, Dusch-Rollies, Unterarmgehhilfen, Süßigkeiten, Spielsachen, Kinderbetten und „eine Orgel zum Anschaffungspreis von ehemals 18.000 Euro“ – vorgesehen für die Kirche in Jedwabno im Kreis Ortelsburg.

Voriger Artikel
Feuerwehr: VLG-Linienbusse rühren die Werbetrommel
Nächster Artikel
SPD Umland: Vorstand bestätigt

Hilfe für Kinder, Jugendliche und Senioren: Rollstühle, Rollatoren, Gehhilfen, Süßigkeiten, Spielsachen, Kinderbetten und die Orgel für eine Kirche transportieren Werner Koepke und Michael Pfefferkorn am Mittwoch nach Ortelsburg.

Quelle: privat

Als Helfer für den Verein Masurenhilfe ist auch Michael Pfefferkorn dabei. Er begleitet laut Koepke mit diesem Einsatz den zehnten Transport.

Erneut hatte Koepke im Vorfeld die Ärmel hoch gekrempelt, um für Kinderheime, Jugendorganisationen und Seniorenheime humanitäre Hilfe zu organisieren. So gehen vier Kinder-Rollstühle in eine Spezial-Einrichtung für körperlich und geistig behinderte Kinder. „Die großen Rollstühle, gespendet von BKK und AOK, erhält das Seniorenheim in Ortelsburg“, so der Leiferder. Die Süßigkeiten wird er in den Kinderheimen und an die Jugendorganisationen verteilen, die Orgel der Kirche in Jedwabno im Kreis Ortelsburg zur Verfügung stellen.

Koepke dankt dabei dem DRK Leiferde, das erneut 500 Euro für Hilfsprojekte zur Verfügung gestellt hat. Im Zuge der jüngsten Jahresversammlung dort „habe ich einen Bildervortrag über die humanitären Hilfstransporte der vergangenen 20 Jahre nach Ostpreußen gehalten“, berichtet er.

Für den Transport stellt Volkswagen Nutzfahrzeuge einen Crafter samt Anhänger zur Verfügung, sagt er. Das Gespann soll heute um 17.30 Uhr komplett mit den Hilfsgütern beladen sein, die er kostenlos in der Doppelgarage der Familie Petrich in Hillerse lagern konnte. „Abfahrt ist dann am Mittwoch um 5.45 Uhr“, kündigt Koepke an.

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel

VfL Wolfsburg oder Eintracht Braunschweig: Wer gewinnt die Relegation?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr