Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Hospiz-Haus soll 2018 in Betrieb gehen
Gifhorn Gifhorn Stadt Hospiz-Haus soll 2018 in Betrieb gehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 07.06.2015
Hospiz-Haus am Steinweg: Eröffnung soll voraussichtlich 2018 sein. Bedenken der Stadt will die Stiftung ausräumen. Quelle: Photowerk (cc)
Anzeige

Die Verwaltung hatte im Stadtentwicklungsausschuss mitgeteilt, dass das Vorhaben nicht genehmigungsfähig sei, weil gegen Grenzabstände und beim Bau von Parkplätzen gegen das Rücksichtnahme-Gebot verstoßen werde (AZ berichtete).

„Es geht auf jeden Fall weiter - das Vorhaben ist dort machbar“, erklärt Palliativ-Mediziner Jörd Dreyer, Vorstand der Stiftung. „Unser Architekt hat bei der Stadt Gifhorn bisher lediglich eine Bauvoranfrage gestellt, ein Bauantrag wurde noch nicht eingereicht“, macht Dreyer deutlich, dass Detailfragen - ein unter Denkmalschutz stehendes Gebäude hinter dem Cappu Bistro soll umgebaut werden - noch geklärt werden müssten. „Wir haben selbstverständlich im Vorfeld mit allen Beteiligten und den Nachbarn gesprochen, es ist alles geklärt“, stellt Dreyer klar. „Das weitere Vorgehen erfolgt zudem in enger Abstimmung mit der zuständigen Denkmalspflege“, so der Mediziner. In dem Fachwerkhaus will die Stiftung ein Hospiz mit acht Plätzen einrichten.

Die Hospiz-Stiftung hatte schon bei ihrer Gründung 2013 deutlich gemacht, dass das Projekt im Herzen der Stadt umgesetzt werden soll. „Dieser Standort ist optimal“, hat Dreyer keinen Zweifel daran, dass sich das Projekt am Steinweg realisieren lässt. „Bedenken der Stadtverwaltung können wir problemlos ausräumen“, versichert Stiftungs-Vorstand Alexander Michel. Für den Bau sind drei Millionen Euro veranschlagt. Von einer Fertigstellung im Jahr 2017 ist die Stiftung inzwischen abgerückt. „Vor 2018 wird es wohl nichts werden“, so Dreyer.

ust

In Sachen Kindertagesstätten hat Gifhorns Stadtverwaltung den Eltern auf den Zahn gefühlt. 213 ausgefüllte Fragebögen landeten im Rathaus - und brachten zum Teil erstaunliche Ergebnisse.

04.06.2015

Die Retter der Gifhorner DRK-Wasserwacht tauchen ab - demnächst im eigenen Übungscontainer. Derzeit wird der große Stahlbehälter für seine Nutzung vorbereitet.

04.06.2015

Gifhorn/Celle. Am Donnerstavormittag wurde eine männliche Person leblos in den Toiletten im Celler Bahnhof aufgefunden. Ein hinzugezogener Arzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

04.06.2015
Anzeige