Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Honky-Tonk-Festival steigt in zehn Kneipen
Gifhorn Gifhorn Stadt Honky-Tonk-Festival steigt in zehn Kneipen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 25.09.2015
Party bis zum Abwinken: Am 31. Oktober steigt in Gifhorn wieder das Honky-Tonk-Festival. In zehn Lokalen in der Innenstadt gibt es Live-Musik für jeden Geschmack.
Anzeige

Ab 20 Uhr können Besucher, mit Eintrittsbändchen am Handgelenk, die Kneipen der Stadt erkunden. Der offizielle Vorverkaufsstart ist am Montag, 5. Oktober, die Bändchen kosten zwölf Euro und sind in allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie den beteiligten Locations erhältlich. Am Veranstaltungsabend kostet das Honker-Bändchen 15 Euro.

Das Programm im Detail (jeweils von 20 bis 1 Uhr): Im Alt Gifhorn spielen die D‘mützen Akustik-Songs, die gute Laune machen. Im Anno Tobak bietet Be Jones Hits unplugged, in der Brasserie Paula‘s serviert Mister Twist Rock‘n Roll vom Feinsten und im Flax gibt es mit den Zix Hands eine deftige Rockbreitseite. Im Cappu Bistro gibt es Rock, Pop und Folk mit Markus Funke, im H1 steht die Moorkater-Band auf der Bühne und bietet Classic Rock, im Schiller-Pup bieten die Juicy Fruits rockige Party-Knüller. Swing und Blues mit dem Sydney Ellis Trio sind im Kaufhaus Schütte zu hören, in Unser Aller Partykeller steht Funk und Soul mit Big Lenny Power Exson auf dem Programm.Weitere Informationen gibt‘s zudem unter www.honky-tonk.de.

ust

Kreis Gifhorn. Volle Busse, schlechte Anbindungen: Am Donnerstag hat Tjark Melchert die Resolution vom Kreisschülerrat Gifhorn an Landrat Dr. Andreas Ebel und VLG-Chef Werner Schröder übergeben, den Nahverkehr zu verbessern. Über Details sprachen sie in nicht öffentlicher Runde.

28.09.2015

Dieser Kriminalfall hielt im Jahr 1984 die Region in Atem und bekommt nun eine überraschende Wende: Eine für tot geglaubte Wolfsburgerin, heute 55 Jahre alt, ist durch einen Zufall in Düsseldorf entdeckt worden. Derzeit schweigt sie über die Hintergründe des Verschwindens. Kontakt zur im Kreis Gifhorn lebenden Familie möchte sie nicht.

24.09.2015

Einmal den Jakobsweg erleben und erwandern: Die Gifhornerin Slawomira Heuchert (56) hat sich diesen Traum erfüllt - und darüber ein Buch in polnischer Sprache geschrieben.

27.09.2015
Anzeige