Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Holprige Diskussion über neue Temposchwellen
Gifhorn Gifhorn Stadt Holprige Diskussion über neue Temposchwellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:21 01.11.2012
Temposchwellen: Der Bauausschuss der Gemeinde Schwülper empfahl, vor einer Entscheidung über Standorte die Baugebiete zu besichtigen. Quelle: Chris Niebuhr (Archiv)

Die Anwohner des Beekkamps sind die Raser leid. Sie meldeten sich während der Sitzung am Mittwochabend zu Wort. Die Mitglieder des Ausschusses diskutierten außerdem über Temposchwellen zwischen den Straßen Im Born und Im Brink, am Bornheider Weg sowie Spargelweg und Ziegeleiweg. Bürgermeister Uwe-Peter Lestin regte an, die Straße Beekkamp an einigen Stellen zu verengen.

Angestrebt wurde von vielen der Ausschuss-Mitglieder ein übergreifendes Konzept - doch die Diskussion war insgesamt holprig. Lestin betonte, Raserei sei ein grundsätzliches Problem, die Temposchwellen für die Anwohner kein Gewinn. „Die Autofahrer werden auf Straßen ohne Schwellen ausweichen - und dann müssen wir bald alle Straßen mit Schwellen pflastern.“

Lange wurde über eine Prioritätenliste diskutiert. Da der Bau der Raser-Bremsen ohnehin erst im nächsten Jahr erfolgt wäre, einigten sich die Politiker darauf, im Frühjahr die Baugebiete zu besichtigen, für die Temposchwellen im Gespräch sind. Dann soll die Entscheidung fallen.

co