Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Hohoho: 500 Kinder freuen sich über Helfen-vor-Ort-Bescherung
Gifhorn Gifhorn Stadt Hohoho: 500 Kinder freuen sich über Helfen-vor-Ort-Bescherung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 26.12.2013
Hurra, der Weihnachtsmann ist da: 500 Kinder aus armen Familien bekommen ihre Bescherung über Helfen vor Ort. Quelle: Photowerk (mpu)
Anzeige

Die Vierjährige und ihre Brüder Erik (7) und Alex (9) sind schrecklich aufgeregt, als der selbst erst zehn Jahre alte Felix Rether von der Jugendfeuerwehr Gamsen mit falschem Bart und rotem Mantel Hohoho-rufend das Wohnzimmer der Familie betritt: „Sie warten schon den ganzen Tag“, erklärt Mutter Olga. Bevor der Weihnachtsmann den Inhalt seines Jutesacks auf dem Boden ausbreitet, rezitiert Alex doch tatsächlich „Weihnachten“ von Josef von Eichendorff. Und Regina hat ein Bild gemalt.

Insgesamt bedenkt die Aktion 500 Kinder aus mehr als 200 Familien mit Süßigkeiten und Bekleidungsgutscheinen. In Gifhorn verteilt die Jugendwehr Gamsen die guten Gaben, im Landkreis der Malteser Hilfsdienst. „Und die Not wird immer größer. Die Anzahl der gemeldeten Familien steigt an“, weiß Andrea Dannheim von Helfen vor Ort, die seit Wochen gemeinsam mit vielen fleißigen Helfern die Bescherung vorbereitet hat.

Auch die für Dilara Özkan (4) aus Gifhorn, die vor Aufregung kein Wort heraus bringt, als Nachwuchs-Weihnachtsmann Felix sie und ihre Mutter Sabine in der kleinen Wohnung in der Südstadt besucht: „Sie ist sprachlos und ein bisschen schüchtern“, lächelt die 34-Jährige, die gerade mit Zwillingen schwanger ist. Auch für sie ist die AZ-Bescherung ein Segen.

jr

Wahrenholz. Alle Jahre wieder... kommt der Weihnachtsmann. In diesem Jahr sogar in den Kuhstall von Familie Helmut und Birgit Evers. Und damit nicht genug: Sein Besuch wurde sogar gefilmt, zu sehen ist der kleine Streifen im Internet unter www.mykuhtube.de.

23.12.2013

Gifhorn. Eine zweite Zufahrt zum Gewerbegebiet am Allerkanal in Gifhorn wird es wohl nicht geben. Die Stadt will zunächst kurzfristige Maßnahmen umsetzen, die ein neues Verkehrsgutachten zur Linderung des Stauproblems vorschlägt. Darunter sind Ideen, die auch die Bürgerinitiative für den Erhalt des Eyßelwaldes vorgeschlagen hatte.

26.12.2013

Rethen. TenOrBass erfreute am Sonntagabend knapp 150 Besucher in der Rethener St. Nicolaikirche. Das Quintett aus Sängern der Isenbütteler Singgemeinschaft trug Advents- und Weihnachtslieder vor. Dazwischen streuten die Sänger besinnliche Geschichten ein.

23.12.2013
Anzeige