Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Hohes Feld: Ja zur Umlegung
Gifhorn Gifhorn Stadt Hohes Feld: Ja zur Umlegung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 11.09.2018
Bereich Kirchweg/Hohes Feld: Das Umlegungsverfahren steht an. Quelle: Cagla Canidar
Gifhorn

Es ging um die Fläche Hohes Feld zwischen Wilscher Weg und Kirchweg, wofür die Stadt gerne einen Bebauungsplan aufstellen würde – inklusive Platz für einen Kindergarten – was aber bislang daran scheiterte, dass die Eigentümer der Flächen nicht unter einen Hut zu bekommen waren.

„Schon 2013 ist mit einer Beplanung begonnen worden, aber bislang ohne Erfolg“, verwies Klesen auf die Vergangenheit. Da die Stadt dringend Bauland benötigt – „wir haben eine vierstellige Zahl von Interessenten an Baugrundstücken auf der Warteliste stehen“, erinnerte Ausschussvorsitzender Gunter Wachholz (SPD) – soll mit Hilfe des Umlegungsverfahrens zunächst überhaupt ein Bebauungsplan auf den Weg gebracht werden. Maike Klesen erklärte: „Im Zuge dieses Verfahrens werden die Eigentumsverhältnisse eingefroren, bis der Bebauungsplan vorliegt.“ Anschließend werden die so genannten Lasten in Form öffentlicher Flächen für Straßen, Kita und Ausgleichsmaßnahmen anteilig auf die Flächeneigentümer umgelegt, dann bekommen die Eigentümer „so lagetreu wie möglich“ ihre Flächen zurück, werden für Verkleinerungen ausgezahlt beziehungsweise müssen für Vergrößerungen einen Ausgleich zahlen.

„Der Bebauungsplan heißt nicht, dass dort zwingend gebaut werden muss – was die Eigentümer mit ihren Flächen machen, bleibt ihnen überlassen“, betonte die Stadtplanerin. Bei zwei Enthaltungen stimmte der Ausschuss der Einleitung des Umlegungsverfahrens zu.

Von Christina Rudert

Ein Feuer in einem separat stehenden Heizungsraum auf dem Gelände der Diakonischen Heime beschäftigte am Dienstag Nachmittag die Feuerwehren aus Kästorf, Gamsen und Gifhorn mehrere Stunden lang. Fünf Mitarbeiter der Diakonie, die den Brand entdeckt und erste Löschversuche gestartet hatten, wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

11.09.2018

Der Luftsportverein (LSV) Gifhorn lädt wieder zu seinen beliebten Flugtagen ein. Sie finden am Wochenende, 15. und 16. September, statt. Jeweils in der Zeit von 10 bis 18 Uhr erwartet die Besucher auf dem Flugplatz am Ringelahweg ein buntes und spannendes Programm.

11.09.2018

Zwei Mannschaften aus dem Kreis Gifhorn nehmen an der Stapler-Meisterschaft in Aschaffenburg teil: Die Vorjahressieger der Lorenz Bahlsen Snack-World und das Team von Continental Teves gehen am Donnerstag, 20. September, und Freitag, 21. September, in der Firmen-Team-Meisterschaft an den Start.

11.09.2018