Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Hoher Leerstand von Läden in Gifhorns Innenstadt

Gifhorn Hoher Leerstand von Läden in Gifhorns Innenstadt

In der Innenstadt häufen sich die Leerstände. Allein im Steinweg gibt es aktuell zwölf leer stehende Ladenlokale, vier weitere Leerstände gibt es im Cardenap. „Die Entwicklung erfüllt uns mit Sorge“, sagt Fritz Becker, Chef der City-Gemeinschaft (CGG).

Voriger Artikel
Ein-Stunden-Takt lässt auf sich warten
Nächster Artikel
Glätte: Unfall mit vier Verletzten

Hoher Leerstand von Läden in der Innenstadt: Die City-Gemeinschaft sorgt sich - und hat mit der Beauftragung eines Maklers die Initiative ergriffen.

Quelle: Photowerk (nes)

Gifhorn. Schwarzmalerei sei jedoch nicht angebracht - stattdessen sei die CGG mit eigenen Maklern unterwegs, um die Problematik anzugehen.

„Es ist eine diffizile Aufgabe, der wir uns stellen müssen“, sieht Becker den Einkaufsstandort in Gifhorns City „auf Dauer nicht gefährdet“. Neue und innenstadtnahe Wohnquartiere und der geplante Edeka-Markt: Gifhorn wachse und brauche den stationären Handel somit auch in Zukunft. „Mancher Leerstand ist inzwischen auch schon wieder vermietet“, sagt Becker.

„Mancher Vermieter hat allerdings noch nicht begriffen, dass sich die Zeiten geändert haben“, spielt Becker zu hohe Mietpreisvorstellungen an, die zu den Leerständen in der Innenstadt führen. „Da muss ein Umdenken stattfinden“, fordert der Gifhorner CGG-Chef. Ein Gebäude sei nur dann etwas Wert, wenn es auch Ertrag bringe. Je länger ein Leerstand andauere, desto schwerer sei eine Wiedervermietung.

Alleine werde die City-Gemeinschaft die Aufgabe nicht stemmen können. „Das ist eine Gemeinschaftsaufgabe“, so Becker. Der Unterstützungs-Appell gehe an die Stadt Gifhorn und die vor einem Jahr gegründete Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing Gifhorn GmbH (Wista), in der auch die City-Gemeinschaft Mitglied sei.

„Wir sind jetzt in einer Situation, wo die Leerstände massiv kommen“, spricht Becker von einem „Wachrüttel-Aspekt“, auf den schnell reagiert werden müsse.

 ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr