Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Hoheitlicher Kräutermarkt ist voller Erfolg
Gifhorn Gifhorn Stadt Hoheitlicher Kräutermarkt ist voller Erfolg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:48 29.06.2015
Traf so manchen Geschmacksnerv: Der erste Hoheitliche Kräutermarkt im Gifhorner Schlosshof kam bestens an. Quelle: Photowerk (mf)
Anzeige

Nein, es ist nicht nur das extra von Hartmut Gehrmann vom Fallerslebener Brauhaus angerichtete Kräuterbier: Hobbykoch Volker van Riesen hält auch nach anderem Ausschau. An den Ständen entdeckte er zahlreiche Anregungen für die nächste Aktion am Herd. „Man sieht hier mal was Neues.“ Gut findet der 61-jährige Gifhorner auch, dass mit Herzogin Klara ein eigener historischer Bezug zur Region hergestellt wurde.

Auch Hannelore Wessels aus Gifhorn ist gezielt zum Kräutermarkt gekommen. „Es ist wirklich ganz toll aufgezogen - klein und idyllisch.“ Dass es so angenommen werde, hätte sie vorher nicht gedacht.

Lange Schlangen vor dem Grill mit der Kräuterbratwurst, die Biergartengarnituren in der Mitte des Schlosshofes boten selten freie Plätze: „Schon um 11 Uhr waren plötzlich ganz viele Leute hier“, freute sich Christine Gehrmann vom Landkreis über die Resonanz. Daran habe auch Petrus seinen Anteil. „Das Wetter war ja schon das erste Geschenk.“ Eine einmalige Angelegenheit wird der Hoheitliche Kräutermarkt wohl nicht bleiben. „Das ruft nach Wiederholung“ - wenn auch ein jährlicher Rhythmus übertrieben wäre.

rtm

Gifhorn. Informationen - und vor allem Action: Zum ersten Mal präsentierte sich die Gifhorner DRK-Bereitschaft mit einem Tag der offenen Tür. Und da haben die Rotkreuzler richtig was aufgefahren.

29.06.2015

Gifhorn. Zuckerwürfel färben und Papa beim Quiz schlagen: In Experimentierlaune brachte das Große Fest für kleine Forscher Kinder am Samstag in der Gifhorner Innenstadt. Das eher durchwachsene Wetter störte die Besucher nicht.

29.06.2015

Gifhorn. Autofahrer in und um Gifhorn brauchen in diesem Sommer eiserne Nerven oder eine gute Routenplanung. Auf der B 4 wird es bis zum Herbst immer wieder Behinderungen geben. Die Fahrbahnerneuerungen sind noch nicht abgeschlossen.

30.06.2015
Anzeige