Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Höhere Miete fürs Dorfgemeinschaftshaus

Neubokel Höhere Miete fürs Dorfgemeinschaftshaus

Neubokel. Wer zukünftig in Neubokels Dorfgemeinschaftshaus feiert, muss für die Miete tiefer in die Tasche greifen: Der Ortsrat gab einstimmig grünes Licht für eine von der Verwaltung vorgeschlagene neue Gebührensatzung.

Voriger Artikel
Goldener Kochlöffel für Sieger
Nächster Artikel
Nach Brand in Villa: Polizei sucht Ursache

Dorfgemeinschaftshaus Neubokel: Der Ortsrat stimmte für höhere Mieten.

Quelle: Photowerk (sp)

Ebenfalls zugestimmt hatte am Montag bereits der Kästorfer Ortsrat (AZ berichtete).

Mussten für Kleinfeiern (bis zu vier Stunden) bisher 50 Euro und für ganztägige Veranstaltungen 110 Euro Miete gezahlt werden, werden zukünftig für auswärtige Nutzer 113 Euro (halbtags) und 197 Euro (ganztags) fällig. Gifhorner, die in dem 197 Quadratmeter großen DGH in Neubokel feiern wollen, erhalten einen zehnprozentigen Nachlass: Sie können die Immobilie für 105 (halbtags) beziehungsweise 180 Euro (ganztags) anmieten. Der Beschluss für die neue Gebührensatzung fiel einstimmig. Wichtig bei Vertragsabschluss: Der Mieter muss volljährig sein - und kann im Verhinderungsfall auch nur einen volljährigen Vertreter als Ersatz schicken.

Frohe Kunde für die Kinder und Jugendlichen aus Neubokel: Zwischen dem Bolzplatz und dem Kindergarten-Gelände soll ein Beachvolleyball-Platz entstehen. „Noch in diesem Jahr soll dort gespielt werden können“, freute sich Ortsratsmitglied Manfred Hollenbach (CDU), der sich seit längerer Zeit für das Projekt engagiert hat. Als Unterstand für die Nutzer soll ein ausgedientes Buswartehäuschen aus Wilsche dienen. Um den Aufbau soll sich der städtische Bauhof kümmern.

Der Ortsrat hat auch der überarbeiteten Bauvorschrift zugestimmt. Insbesondere sollen zukünftig neben roten Dächern auch braune und anthrazitfarbene Dächer sowie in einigen Dorfbereichen auch Flachdächer zugelassen werden. Aufgewertet werden soll der Wanderweg: Am Ende des Kaiserholzes soll eine Hinweistafel über die ehemaligen Ölfelder informieren.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr