Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Höhere Grundsteuern statt horrender Straßenausbaubeiträge?
Gifhorn Gifhorn Stadt Höhere Grundsteuern statt horrender Straßenausbaubeiträge?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:25 19.10.2012
Isenbüttel: Die Sanierung einzelner Straßen soll durch höhere Grundsteuern von allen geschultert werden. Quelle: Bastian Till Nowak

Die Idee wird schon länger in Isenbüttel diskutiert. Grünen-Fraktionschef Willi Ladwig will jedoch nicht mehr länger warten: „Wir müssen jetzt konkret werden, damit wir für den Haushalt 2013 klare Vorgaben machen können.“

Der Grundsteuer-Hebesatz liege in Isenbüttel ohnehin weit unter dem Landesdurchschnitt: „Eine Erhöhung, die den einzelnen Grundeigentümer nur in geringem Maße trifft, würde die finanziellen Möglichkeiten der Gemeinde spürbar erweitern“, schlägt Klaus Rautenbach eine Anhebung des Hebesatzes von310 auf 360 Prozent vor. Die Grundstückseigentümer würde das im Schnitt jedes Jahr mit jeweils 50 Euro mehr belasten - insgesamt könnte die Gemeinde jährliche Mehreinnahmen von 200.000 Euro verbuchen. Und dieses Geld soll dann neben anderen Steuermitteln in einen Topf zur Finanzierung anstehender Straßensanierungen fließen. Dann würde kein Anwohner mehr mit Straßenausbaubeiträgen belastet, die bislang häufig im fünfstelligen Bereich lagen.

Da die Isenbütteler SPD nach AZ-Informationen zurzeit an einem ganz ähnlichen Konzept feilt, gilt die Umsetzung der Idee als sicher - nur wie der Plan genau ausgestaltet wird, ist noch abzuwarten.

til