Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Höfersches Haus: Sanierung endet bald
Gifhorn Gifhorn Stadt Höfersches Haus: Sanierung endet bald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 12.10.2017
Ziegelroter Farbton: Burkhard Ohse und Sohn Mika (12) nehmen den Anstrich des Höferschen Hauses in Augenschein.  Quelle: Lea Rebuschat
Anzeige
Gifhorn

 Die künftige Farbanpassung sei in Absprache mit den Restauratoren der Landesdenkmalpflege erfolgt. So werden die Fenster in einem dunklen Grauton gestrichen. „Die am Anfang des 20. Jahrhunderts aufgesetzte Gaube erhält einen helleren Grauton, der den Übergang zum Himmel symbolisieren soll“, erläutert Ohse.

„Jeder Balkenkopf wurde geöffnet und auf Schäden untersucht“, geht Ohse auf die aufwändigen Vorarbeiten ein. Entdeckt wurden dabei auch die ältesten feststellbaren Farbfassungen. Dabei seien viele Farbtöne gefunden worden, mit denen das Haus in den letzten 450 Jahren gestrichen war – außer Rot auch Hellblau, Beige, Rosa, Weiß und Grau. „Die bisher bekannte und relativ bunte Farbgebung erfolgte erst um 1930“, weiß Burkhard Ohse.

Die Eigentümer-Familie mache sich derzeit auch Gedanken „über eine teilweise öffentliche Nutzung“ des historischen Gebäudes. So könnten bauhistorische Befunde in den Innenräumen einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, erklärt Ohse. Bis es soweit ist, gibt es im Inneren des Höferschen Hauses jedoch noch viel zu tun.

Von Uwe Stadtlich

Gifhorn Stadt Aktion im Helios-Klinikum - Kinder studieren Welt im Klinikum

Die Kinder-Uni erlebte einen Auftakt nach Maß: Die „Mini“-Studenten erforschen die Welt der Medizin im Helios Klinikum Gifhorn. Die 30 Kinder im Alter von acht bis elf Jahren bringen eine hohe Wissbegierde mit.

12.10.2017

Statt eines strahlenden Weiß’ gab’s für mehrere Stunden ein auffälliges Pink: Zum Welt-Mädchentag wurde am Mittwochabend auch Gifhorns Hochzeitsmühle „pinkifiziert“. Mit der Aktion machte das Kinderhilfswerk Plan International auf die fehlende Gleichberechtigung von Mädchen und jungen Frauen in der ganzen Welt aufmerksam. 30 deutsche Städte beteiligten sich daran – Gifhorn war zum zweiten Mal dabei.

12.10.2017
Gifhorn Stadt Baustellen an Bahnübergängen - Die B 4 wird zum Nadelöhr

Die B 4 ist so schon kein Spaß für die Verkehrsteilnehmer, aber in diesem Herbst kommt es ganz dicke. Seit September erneuert die Bahn den Übergang bei Meine, und ab Montag auch noch in Ausbüttel. Das Problem: Provisorische Anlagen regeln die Übergänge. Das führt zu deutlich längeren Schließzeiten – bei Meine etwa sechs Minuten – und damit zu langen Staus.

14.10.2017
Anzeige