Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Hochsaison für Fahrrad-Diebe

Gifhorner Polizei warnt Hochsaison für Fahrrad-Diebe

Sommerzeit ist Fahrradzeit. Auf zwei Rädern geht’s zur Arbeit, ins Freibad oder zum Stadtfest. Nicht immer endet so ein Ausflug erfreulich – denn auch Fahrraddiebe sind nun besonders aktiv. „Oft wird den Tätern die Arbeit zu leicht gemacht, denn die Räder sind gar nicht oder nur schlecht gesichert“, sagt Polizeisprecher Thomas Reuter.

Voriger Artikel
Fußball-WM 2018: Stadt plant Geld für Fanmeile ein
Nächster Artikel
3260-Euro-Spende für Musikschulen

Fahrraddiebstähle: Viele Schlösser sind für die Ganoven leicht zu knacken.

Quelle: Sebastian Preuß

Landkreis Gifhorn. Von Mai bis August gehen 44 Prozent aller Fahrraddiebstähle in Deutschland über die Bühne. Bundesweit erbeuteten Langfinger im Jahr 2016 mehr als 332.000 Räder. „Im Landkreis Gifhorn wurden in 2016 366 Räder gestohlen“, sagt Andreas Sosniak, Leiter der Kripo-Analysestelle. 2017 wurden bisher 174 Räder gestohlen.

„Hochwertige Trekking-Räder oder E-Bikes kosten mehr als 2000 Euro und haben häufig den Wert eines gebrauchten Kleinwagens – das machte sie für Diebe besonders attraktiv“, sagt Reuter. Wer sein Rad für längere Zeit abstelle, müsse zur Sicherung ein hochwertiges Schloss nutzen. „Billig-Schlösser sind für Ganoven kein Problem“, weiß Reuter. Sie ließen sich häufig problemlos mit Eisensäge oder Seitenschneider knacken. „Der Fachhandel informiert über geeignete Schlösser“, so Reuter.

Er rät auch dazu, Räder mit einem stabilen Schloss an einem festen Gegenstand anzuschließen. „Sonst können auch gesicherte Räder weg getragen und verladen werden.“ Ferner rät Reuter dazu, Fahrräder in der Datenbank der Polizei registrieren zu lassen. Ein weiterer Tipp: Räder sollten bei Großveranstaltungen auf bewachten Parkplätzen geparkt werden.

Ein Großteil der gestohlenen Räder taucht nie mehr auf. „Sie werden teilweise ins Ausland gebracht und dort zum Kauf angeboten“, so Reuter.

Von Uwe Stadtlich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Wie schwer wiegt der Gomez-Ausfall?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr