Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt „Hitlerjunge Salomon“: „Nazi-Ungeist“ noch vorhanden
Gifhorn Gifhorn Stadt „Hitlerjunge Salomon“: „Nazi-Ungeist“ noch vorhanden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 18.10.2016
Beredter Zeitzeuge: Der 91-jährige Sally Perel berichtete OHG-Schülern, wie er als Hitlerjunge den Holocaust überlebt hat. Foto: Sebastian Preuß Quelle: Sebastian Preuß
Anzeige

Diese und andere Bekenntnisse legte Sally Perel am Dienstag ohne Umschweife vor rund 220 Schülern aller Oberstufen-Geschichtskurse des Otto-Hahn-Gymnasiums ab. Perel, 1925 in Peine geboren, hat den Holocaust als Jugendlicher in der Uniform seiner Feinde überlebt. Er ist ein Zeitzeuge, der nicht müde wird, von seinen Erlebnisse zu berichten, aufzurütteln und zu warnen. Mit seinem verfilmten Roman „Hitlerjunge Salomon“ wurde Perel weltweit bekannt.

Mit den Worten „Du musst leben“ schickt ihn seine Mutter als 14-Jährigen von Polen aus weiter nach Osten. Er kommt in die Sowjetunion, und dann nach Braunschweig - weil er gelogen hat, als ein Nazi in gefragt hat, ob er Jude sei. „Man darf nur lügen, um Leben zu retten“, sagt er. Dann kommt er nach Braunschweig in eine Schule der Hitlerjugend. Aus Salomon oder Sally wird Josef oder Jupp.

Freimütig bekennt Perel: „Ich habe mich nicht nur als Hitlerjunge ausgegeben - ich wurde einer.“ Das „Rassengift“ der Nazis habe auch bei ihm gewirkt. „Als meine Glaubensbrüder vergast wurden, habe ich ,Es lebe der Sieg‘ gerufen“. Es ging ums Überleben.

Nun gelte es, die richtigen Lehren aus dieser Geschichte zu ziehen. „Ich möchte die Jugend impfen mit den Tränen der verbrannten Kinder gegen die heutige rechte Gefahr“, so Perel. Der Nazi-Ungeist sei heute noch vorhanden.

fed

Wilsche. Mehr als 1100 Jugendliche engagieren sich in den Jugendfeuerwehren des Kreises - viele von ihnen stellten am Wochenenende ihr Können unter Beweis. Beim Kreis-Orientierungsmarsch gingen 71 Teams an den Start. Den Sieg holten sich am Ende die Nachwuchs-Brandschützer aus Didderse/Bechtsbüttel.

20.10.2016

Im Juni soll ein 40-Jähriger aus dem Kreis Gifhorn die Total-Tankstelle an der Braunschweiger Straße überfallen haben. Deshalb muss er sich vor dem Landgericht Hildesheim verantworten.

20.10.2016

Gifhorn. Sie haben sich um die Stadt besonders verdient gemacht: Für ihr ehrenamtliches oder berufliches Engagement wurden jetzt fünf verdiente Gifhorner sowie der Behindertenbeirat im Landkreis ausgezeichnet.

17.10.2016
Anzeige