Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Historischer Stadtrundgang: Geschichten von Kirche, Schloss und Zollstation

Gifhorn Historischer Stadtrundgang: Geschichten von Kirche, Schloss und Zollstation

Schon im 10. Jahrhundert gab‘s eine Wasserburg an der Ise - später wurde dort eine Zollstation eingerichtet, „denn das war ja die wichtigste Einnahmequelle der Herzöge“, erklärt Kultur- und Landschaftsführerin Helena Erke. Woche für Woche macht sie oder einer ihrer 13 Kollegen mit interessierten Gifhornern und Gästen einen historischen Stadtrundgang.

Voriger Artikel
Südafrikaner loben Gifhorn
Nächster Artikel
Rennwagen bekommen Feinschliff in Gifhorn

Stadtführung: Das Angebot kommt bei Gifhornern und Gästen gleichermaßen an.

Quelle: Bastian Till Nowak

„Es sind Gifhorner dabei, die mehr über ihre eigene Stadt erfahren möchten, oder interessierte Touristen - es sind sogar schon Gäste aus der Schweiz mitgekommen“, verrät Erke. „Mal kommen viele, mal nur ganz wenige - anzumelden braucht man sich ja nicht.“

Und der einstündige Bummel vorbei an Höferschem Haus, Meilenstein, Langer Jammer und Kavalierhaus, durch die St. Nicolaikirche und hin zum Schloss im Stil der Weserrenaissance lohnt sich allemal: „Nach der Zeit der Wasserburg wurde unser Gifhorn erstmals im Jahre 1196 urkundlich erwähnt“, erzählt Erke den Besuchern. „Es lag günstig an der Kreuzung von Salzstraße und Kornstraße - dem Trassenverlauf der heutigen B 4 und B 188.“ Stadtrechte bekam Gifhorn erst 1852, aber schon 1885 wurde es Kreisstadt.

„Es ist toll, wie viel man über Gifhorn lernt, was man vorher nicht wusste - obwohl man hier ja sogar geboren und aufgewachsen ist“, sagten Regina und Joachim Nolting hinterher. Und Bernd Enge aus Hannover war ebenfalls begeistert: „Ich bin Historiker und mache fast jeden Tag irgendwo eine Stadtführung mit - aber die Gifhorner hat mir ganz besonders gut gefallen.“

Angeboten werden die historischen Stadtrundgänge von Mai bis September. Treffen ist immer samstags um 15 Uhr vorm Rathaus. Kosten: 4 Euro.

til

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Köstlichkeiten vom Grill und internationale Biersorten locken vom 20. bis 22. Oktober in die Gifhorner Fußgängerzone mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr