Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Hindenburgstraße: Wohn- und Geschäftshaus entsteht
Gifhorn Gifhorn Stadt Hindenburgstraße: Wohn- und Geschäftshaus entsteht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 21.10.2015
Der Startschuss ist gefallen: Auf einem 1600 Quadratmeter großen Areal in der Hindenburgstraße entsteht ein modernes Wohn- und Geschäftshaus. Quelle: Sebastian Preuß
Anzeige

Die Bauarbeiten sind angelaufen. Investor und Bauherr ist Hans-Peter Kunze. Der Unternehmensberater aus Winkel geht das Projekt gemeinsam mit Architekt Holger Hörmann aus Gifhorn an.

Das Erdgeschoss will nach Fertigstellung Thomas Schulze von der Concordia-Versicherung nutzen. „Wir verlassen nach 23 Jahren unseren Standort im Cardenap, denn dort ist es einfach zu eng geworden“, so der Versicherungsmakler. 100 Quadratmeter Bürofläche stehen nach Abschluss der Bauarbeiten für sein vierköpfiges Versicherungs-Team in der Hindenburgstraße zur Verfügung. Eine 80-Quadratmeter-Wohnung im Erdgeschoss will Schulze privat nutzen.

180 Quadratmeter groß ist eine Wohnung im ersten Obergeschoss des Hauses, das mit seinem Stadtvillen-Charakter bestens in die Hindenburgstraße passt. „Im Dachgeschoss wird es Steilgiebel mit Verglasung geben, denn dort ist der Einzug einer Kunst-Stiftung geplant“, erklärt Schulze.

Der Neubau entsteht auf einer Grundstücksfläche von 1600 Quadratmetern. Die Fertigstellung des Hauses ist für den Sommer 2016 vorgesehen.

Hans-Peter Kunze hat übrigens gemeinsam mit Ehefrau Perdita Adrian-Kunze in unmittelbarer Nachbarschaft schon einmal ein Großprojekt realisiert: Im Allerwinkel entstand vor vier Jahren unter seiner Regie ein barrierefreies Niedrigenergie-Haus mit sechs Wohnungen.

ust

Gifhorn. Seit vorigem Jahr schon geht die Stadt Gifhorn mit ihrer Diaschau-Reihe im November neue Wege, auch diesmal wird es wieder etwas Besonderes im Ratssaal geben. Zum Start wird NDR-Moderator Peter von Sassen seinem Publikum Wilhelm Busch näher bringen. Dabei bringt er nicht nur Fotos mit.

20.10.2015

Gifhorn. Gleich fünf Fälle des so genannten Enkeltricks vermeldet die Polizei am Montagmittag in und um Gifhorn.

21.10.2015

Der mit August in Gifhorn entlaufene Rüde Nelu ist wieder da. Der Hund wurde am Freitagabend in der Nähe von Klein Oesingen von dem Experten Heino Krannich gesichtet und mit einem Narkosegewehr betäubt.

20.10.2015
Anzeige