Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Himmelfahrt: Sonne, Bier und Bollerwagen

Kreis Gifhorn Himmelfahrt: Sonne, Bier und Bollerwagen

Kreis Gifhorn. Ausgelassen und friedlich haben Tausende Gifhorner am Donenrstag bis in die Abendstunden „Vatertag“ gefeiert. Die Polizei, die am Schlosssee in Gifhorn und am Tankumsee starke Präsenz zeigte, stellte kaum Ausfälle fest.

Voriger Artikel
Schlosshof: Gottesdienst ist ein Anziehungspunkt
Nächster Artikel
Pferdeunterstand abgebrannt

„Vatertag“ am Schlosssee: Gifhorns junge Leute feierten auf den Wiesen ausgelassen und friedlich, auch am Tankumsee ging es eher familiär zu.

Quelle: Cagla Canidar

„Wir hatten mehr Einsätze als sonst“, so Meines Polizeichef Andreas Klar am Tankumsee. Dabei habe es sich aber keinesfalls um Eklatantes gehandelt, und die Steigerung sei dem schönen Wetter zuzuschreiben. „Vor allem ging es darum, dass die Security einige Leute abgewiesen hat und diese das nicht einsehen wollten.“ Nicht nur Betrunkene waren auf dem Gelände unerwünscht, sondern auch Bollerwagen als „rollende Diskotheken“. So einer sei auch am Kanal bei Calberlah aufgefallen, sagte Klar. „Riesige Bollerwagen mit riesigen Lautsprechern: Das gibt es jetzt immer mehr.“

Einen entspannten Himmelfahrtstag vermeldete auch Michael Klusmann als Einsatzleiter rund um den Gifhorner Schlosssee, wo die Bereitschaftspolizei und zwei Reiter mit im Einsatz waren. Zu Spitzenzeiten waren ihm zufolge 300 feiernde junge Leute auf den Schlosswiesen - friedlich.

Nur vereinzelt kam es zu Rangeleien, die durch schnelles Eingreifen von Security und Polizei bald entschärft waren. Der eine oder andere Betrunkene brauchte Betreuung durch den Rettungsdienst. Was der Polizei auch auffiel: Wer zu viel getrunken hatte, blieb nicht einfach sich selbst überlassen, die Mitfeiernden kümmerten sich.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr