Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Hier lodern die Osterfeuer
Gifhorn Gifhorn Stadt Hier lodern die Osterfeuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:13 01.04.2015
Quelle: Photowerk (Archiv/mf)
Anzeige

Gifhorn, Schlosssee: Das Feuer, das Ostersamstag vom MTV Gifhorn veranstaltet wird, wird bei Einbruch der Dunkelheit entzündet. Das Programm beginnt um 17 Uhr. Für Kinder gibt es Stockbrot.Das Brenmaterial kann ab heute, 9 Uhr angeliefert werden.

Gamsen: Die Feuerwehr lädt zum Fackelumzug mit anschließendem Osterfeuer auf dem Platz hinter dem Sportzentrum Nord an der Neubokeler Straße ein. Der Fackelumzug startet auf dem Parkplatz des Sportzentrums Nord um 19 Uhr. Brennmaterial kann am Ostersonnabend in der Zeit von 8 Uhr bis 16 Uhr angeliefert werden.

Kästorf: Die Jugendfeuerwehr lädt am Ostersamstag zum Fackelumzug mit Osterfeuer ein. Treffen für den Fackelumzug ist um 18 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus. Um 18.45 Uhr wird dann das Feuer hinter dem Sportplatz entzündet. Die Annahme von Strauch- und Grünzeug findet am Ostersamstag von 8 Uhr bis 14 Uhr statt.

Neubokel: Das Osterfeuer der Feuerwehr findet am Ostersonntag, 5. April, ab 18 Uhr im Kaiserholz statt. Es gibt ein Kinder-Osterfeuer mit Stockbrot. Die Termine zur Anfuhr von Strauchabschnitten sind Donnerstag, 2. April, von 13 Uhr bis 18 Uhr und Sonnabend, 4. April, von 9 Uhr bis 16 Uhr.

Wilsche: Das Osterfeuer wird am Sonnabend, 4. April, um 19 Uhr am Osterberg angezündet.

Siedlergemeinschaft Gifhorn am BGS: Das Osterfeuer findet am Sonntag, 5. April statt. Strauchwerk kann am Samstag, ab 9 Uhr am Sammelplatz an der Neubokeler Straße angeliefert werden.

Wilsche. Ein lang gehegter und immer wieder eingeforderter Wunsch der Wilscher ist wahr geworden: Der Krümmeweg ist jetzt Tempo-30-Zone.

04.04.2015

Wichtiger Tag am Dienstag an der Celler Straße in Gifhorn: Der erste Überbau der neuen B-4-Brücke wurde gegossen. Und Sturmtief Niklas hatte es den Bauarbeitern nicht leicht gemacht.

03.04.2015

Die Schäden sind noch nicht zu beziffern, aber zu tun gab‘s gestern den ganzen Tag über für die Einsatzkräfte im Kreis Gifhorn: Orkantief Niklas hielt sie mit umgestürzten Bäumen und fortgewehten Anhängern pausenlos in Atem. Folgen waren auch Ausfälle im Bahnverkehr und in der Stromversorgung.

31.03.2015
Anzeige