Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Heute startet die Formel Osloß
Gifhorn Gifhorn Stadt Heute startet die Formel Osloß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 11.08.2011
Tüftler am Werk: Die Teams beim Ferienspaß in Osloß bauten selbst Seifenkisten. Heute findet ein Rennen statt. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige

Zwölf Teilnehmer sind dabei, arbeiten in Vierer-Teams für die drei Rennställe. Zunächst geht es darum, das Material für die Seifenkisten zu gewinnen. Gut erprobte Exemplare werden zerlegt, Teile wie Lenkung, Reifen und Achsen entsprechen noch immer dem Reglement. Der Rest wird komplett neu designt. Aus Holz und Presspappe wird die Karosserie gezimmert.

Die jungen Baumeister sind begeistert dabei: „Es macht einfach Spaß, selbst etwas zu machen. Und man lernt auch was dabei“, sagen Tomes Kohn (10) und Maximilian Krüger (11). Sie bilden ein Team mit Lukas Stange (12) und Tom Waanders (11). Tom und Tomes kennen sich auch schon ein bisschen aus, sie arbeiten auch zuhause öfter mit Holz. Später ist auch die Optik wichtig: Ihr Flitzer soll schwarz mit roten Flammen werden.

An den Seifenkisten haben die Teams die ganze Woche gebaut. Jeden Tag kamen neue Aufgaben auf sie zu, bis am Ende dann drei Renner für die Formel Osloß bereit stehen. Das Rennen steigt heute auf abschüssiger Strecke: entweder am Kanal oder beim Sportplatz.

cn

„Alles Pappe“ heißt die Aktion, bei der in dieser Woche im Schomburg-Haus der Lebenshilfe in Gifhorn Ehrenamtliche und Bewohner mit Luftballons, Papier, Kleister und Farbe Tierfiguren herstellen.

11.08.2011

Calberlah. Die Bausteine fügen sich zusammen, Calberlah soll einen Mehrgenerationen-Campus bekommen. Pflegeheim und Grundschule sind bereits vorhanden, nun gibt es Investoren für betreutes Wohnen als Pflegeheim-Erweiterung. Später könnte sogar noch ein Kindergarten folgen.

11.08.2011

Der Erweiterungsbau des Famila-Einkaufsmarktes in Gifhorn wird in diesem Jahr nicht mehr beginnen. „Baubeginn wird im ersten Quartal des nächsten Jahres sein“, erklärte Famila-Pressesprecherin Bärbel Hammer auf AZ-Anfrage. Famila warte auch noch auf die Baugenehmigung für das 15-Millionen-Projekt.

11.08.2011
Anzeige