Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Heuhotel wird zur Heimat für Pferdezucht

Winkel Heuhotel wird zur Heimat für Pferdezucht

Winkel. Das Areal des ehemaligen Heuhotels - es liegt unweit der Schicke-Brücke und direkt an der Aller - soll wieder genutzt werden.

Voriger Artikel
Große Bauprojekte an zahlreichen Schulen
Nächster Artikel
Nach Boykott: Es gibt wieder Klassenfahrten

Nachnutzung in Sicht: Aus dem Heuhotel soll bald eine Pferdezucht-Station werden, entsprechende Pläne des Besitzers befürwortet die Stadt.

Quelle: Michael Uhmeyer (Archiv)

„Der Eigentümer möchte auf dem Gelände in Zukunft Pferdezucht betreiben“, informierte die Stadt kürzlich den Winkler Ortsrat.

Auf dem Grundstück Wittkopsweg 99 sollen dafür auch bauliche Voraussetzungen geschaffen werden. „Hierfür sind unter anderem der Neubau einer Reithalle und die Umbauten an bestehenden Stallungen geplant“, erläuterte Verwaltungsmitarbeiterin Simone Ziegler der Politik.

Das Vorhaben sei nach Baugesetzbuch als landwirtschaftlicher Nebenerwerb im Außenbereich privilegiert. Eine Befreiung des Landkreises Gifhorn von den Schutzgebietsbestimmungen für Naturschutzgebiet und FFH-Gebiet sei bereits im September 2015 erteilt worden.

Unter der Auflage, dass der Betrieb keine Pensionspferdehaltung anbiete und die Anlage nicht von „externen Reitern“ genutzt werde, habe auch Gifhorns Stadtverwaltung grünes Licht gegeben: Am 4. November sei durch die Stadt ein positiver Bauvorentscheid erteilt worden.

„Vorhandene Stallgebäude können bereits jetzt genutzt werden, ob die Halle tatsächlich gebaut wird, steht noch gar nicht fest“, erklärt Eigentümer Dr. Armin Saak. Ihm gehe es darum, dass die vorhandenen Gebäude nicht verfallen.

Seine Mutter Rosemarie Saak - sie starb im April 2014 - hatte das Heuhotel über die Kreisgrenzen hinaus bekannt gemacht. In einer Scheune übernachten, Lamas, Ziegen und Hängebauchschweine auf einer Wiese am Aller-Ufer beobachten und hausgemachte Spezialitäten genießen: Wanderer, Radtouristen, Kanuten und Kajak-Fahrer liebten den gastronomischen Betrieb.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr